World4You - Internet Services GmbH
 

2 Kommentare

Lucifer

Staffel 1

DEINE MEINUNG?


2015

Genre: Krimi, Drama, Fantasy, TV-Produktion

Spieldauer: ~ 630 Minuten

Cast: Tom Ellis, Lauren German, D. B. Woodside, Lesley-Ann Brandt, Scarlett Estevez, Kevin Alejandro, Rachael Harris, Kevin Rankin

Kurzbeschreibung: Das Böse bekommt einen guten Namen: Lucifer. Von seinem Leben als Fürst der Finsternis gelangweilt, gibt er seinen Thron auf und zieht nach Los Angeles, wo er einen Nachtclub betreibt. Als eine Bekannte vor seinen Augen ermordet wird, nutzt Lucifer (Tom Ellis) seine Kräfte, um LAPD-Detective Chloe Decker (Lauren German) bei der Suche nach dem wahren Mörder zu helfen.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


eichi
20.03.17 - 09:04
Wie hat mich das Plakat zu dieser Serie abgeschreckt ... ein Mann am Klavier, usw .... es wollte einfach kein Interesse aufkommen. Doch es kommt wie es kommt und ich hab dann doch einen Blick riskiert. Zum Glück, wie ich mittlerweile, nach dem ich alle 13 Episoden der ersten Staffel gesehen habe, finde. Ich mag vor allem die Darsteller, die hier mitwirken. Ach die Geschichte ist durchaus unterhaltsam und zumeist recht witzig.

Wie Chev schon erwähnt hat, kann man die Serie sehr gut mit "Castle" und "Mentalist" vergleichen.

Mir hat die Staffel gut gefallen, weshalb ich mich schon auf die zweite Season freue, die hoffentlich bald auf Deutsch erhältlich sein wird.

Antwort abgeben

Chev
12.08.16 - 22:13
Ja, ganz nett die Serie.
Die erste Folge war ich interessiert und gespannt auf die Serie.
Die zwei Episode war gut. Ich war bereits angefixt und neugierig wie es weitergeht.
Lucifer Morningstar ist der Teufel. Er macht sich auch keine Mühe diese Tatsache zu vertuschen, sodern geht ganz offen damit um. Er lügt niemals, er erzählt lediglich nicht alles. Er ist unsterblich und schafft es, dass die Menschen ihm ihre sehnlichsten Wünsche mitteilen. Lucifer ist also auf Urlaub in Los Angeles und findet gefallen daran der Polizei dienlich zu sein und Bösewichter zu überführen.
Er besitzt ein Szenelokal, ist witzig, leicht arrogant, aber auch charismatisch, eloquent und charmant... und wirkt ein bisschen tuckig/schwul.

Episode 3... alles wiederholt sich. Irgendwie erinnert die Serie nun schon schwach an Monk. Noch interessant, aber langsam lässt die Neugierde natürlich nach.
Folge 4 ... was übrig bleibt ist ein Neuaufguss der bereits bekannten Serien dieser Art. Als da wären "Monk", "Castle", "Mentalist" , "Psych" und wie sie sonst alle heißen, wo ein Aussenstehender der Polizei mit Rat und Tat zur Seite steht.
Nett - aber nun auch kein Bringer. Ich fand die erste Staffel insgesamt sehenswert. Würde mich auf die zweite freuen.

Antwort abgeben