RegistrierenPasswort vergessen?

World4You - Internet Services GmbH

Der Junge im gestreiften Pyjama - 2008

Der Junge im gestreiften Pyjama
Empfohlen von der FE-Redaktion

Bewertung:
Filmsammlung / Wunschliste
Hab ich!  
Will ich!

Spieldauer: ~ 90 Min.


Genre:

Kino: 7. Mai 2009


Regie:
Cast:
85,13%
BEI 16
BEWERTUNGEN
Der Junge im gestreiften Pyjama 85 16
Der Junge im gestreiften Pyjama

'Der Junge im gestreiften Pyjama' - ein Film, der sehr zum Nachdenken anregt. Schon nach wenigen Minuten weiß man, was uns die Geschichte in diesem Film erzählen will und ebenso nach kurzer Zeit ist man auch schon zu tiefst betroffen, weil einem bewußt wird, dass zwar diese Story nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen muss, aber es sich trotzdem vor einiger Zeit so abgespielt hat. Über die Geschichte und den Krieg möchte ich hier aber gar nicht zu viele Worte verlieren, sondern mich eher nur auf den 'Film' und seine 'Darsteller' beschränken. Der Film kommt eigentlich komplett ohne Gewaltszenen aus und man kann sagen, dass es sich hierbei nicht um einen 'gewöhnlichen' Hollywood-Blockbuster handelt, sondern um ein Drama, das mehr Wert auf die Story und den Inhalt, als auf Special-Effects und Actionszenen legt. Die Darsteller machen ihre Sache eigentlich recht gut, wobei mir Asa Butterfield (spielt den Jungen Bruno) fast schon ein wenig zu naiv wirkte. Aber im großen und ganzen kann man mit dem Cast dieses Films zufrieden sein. Fazit: 'Der Junge im gestreiften Pyjama' ist ...

Kritik lesen   - von Jürgen Eichinger ( 454 )   |   12. Oktober 2009


Handlung

Nach dem Oscar®-prämierten Meisterwerk Das Leben ist schön (Bester fremdsprachlicher Film, 1998) kommt mit Der Junge im gestreiften Pyjama ein weiterer Erfolgsfi lm aus dem Hause Miramax Films, der unter die Haut geht! Bruno ist der achtjährige Sohn eines Offiziers im Dritten Reich. Als der Vater als Aufseher eines Vernichtungslagers aufs Land versetzt wird, muss ihm die gesamte Familie folgen. Bruno fühlt sich einsam und allein gelassen. Auf seinen verbotenen Streifzügen durch die Wälder, gelangt er an den Zaun des Arbeitslagers. Dort lernt er den gleichaltrigen Shmuel kennen und zwischen den ungleichen Jungen entsteht eine enge, aber auch gefährliche Freundschaft. Ein wichtiger, bewegender Film nach der Vorlage des Erfolgsromans von John Boyne. Eine erschütternde Geschichte aus dem dunkelsten Kapitel der Menschheit, aber auch eine Geschichte über Freundschaft und die Macht der Hoffnung...

Deine Filmkritik

Registrierte User
können hier einen Beitrag hinterlassen.


Bisherige Filmkritiken

8martin am 09. 04. 2013

90%
Dieser kleine Film von Mark Herman ist großartig, auch wenn er nicht ganz die Empfindungen trifft, die man beim Lesen des Romans von John Boyne hat. Die stufenweise Annäherung an das Erkennen eines Nazi-KZs aus der Sicht von Bruno einem Achtjährigen (recht aufgeweckt Asa Butterfield) ist allerdings nicht schlecht gemacht. Bruno glaubt Bauern auf einem Bauernhof zu sehen, er sieht Rauch aus großen Schornsteinen aufsteigen und wenn ein Uniformierter erscheint, wird geflüstert. Es geht ein ideologischer Riss durch die Familie. Brunos Vater (David Thewlis) ist Lagerkommandant. Er und Großvater (Richard Johnson) sind überzeugte Nazis. Bei den Frauen ist Großmutter (Sheila Hancock) skeptisch, Ehefrau Elsa (Vera Farmiga) kommt von der Position einer eher kritischen Opposition zur ehelichen Verweigerung. Ihr bleibt das letzte große Wehklagen, als sie begreift, was mit Bruno geschehen ist. Gut, dass man ahnt aber nicht sieht, was es war. Was für ein Schluss!
Bemerkenswert ist noch Brunos Gewissenskonflikt. Einmal lügt er aus Angst und verleugnet Schmuel (Jack Scanlon) seinen jüdischen Freund von der anderen Seite des Stacheldrahtzauns. Das wird ebenso wenig dramatisiert wie das Verschwinden des Häftlings Pavel (David Hayman), der früher einmal Arzt war. ‘Warst wohl ein schlechter‘, vermutet Bruno. Hayman überragt hier schauspielerisch turmhoch seine sonstigen Serienauftritte. Beeindruckend in gradliniger Schlichtheit. Die Täter werden zu Opfern.

sabbi am 03. 09. 2011

100%
Dieser Film reißt wohl jeden mit und ist sehr bewegend. Ich hätte fast den kompletten Film weinen können. Er zeigt sehr deutlich, was sich zu früherer Zeit in Deutschland abgespielt haben muss. Die kleinen Jungen begreifen gar nicht wie es um sie steht, eigentlich dürften sie niemals miteinander befreundet sein, doch das wissen sie ja nicht und die beiden treffen sich nahezu täglich an dem Zaun um gemeinsam zu spielen. mitreißendes Drama!

Decostreifen

Aktuelle Filmkritiken unserer User


Scrubs - Die Anfänger - 9. Staffel
50%
Pfeil rechts 8196
Chev Chev - vor 19 Stunden

Zur letzten Staffel von Scrubs kann man nur eins sagen: "Die Luft ist raus." Die neuen übernehmen das Ruder , aber irgendwie ist es einfach nicht das Selbe. Die Serie ist ...

Lottergeist Beetlejuice
50%
Pfeil rechts 3505
Chev Chev - vor 19 Stunden

Beetlejuice Beetlejuice Beetlejuice ... Witzig dargestellt von Michael Keaton. Auch Baldwin und Winona sind es wert diesen Film zu sehen. Dennoch, so richtig begeistern ...

Independence Day
76%
Pfeil rechts 1707
Chev Chev - vor 19 Stunden

Das Gute an Independence Day ist, man kann ihn immer wieder anschauen. Ich glaub ich hab ihn schon zwanzig Mal gesehen und trotzdem schaue ich ihn immer noch gerne. Kein ...

Magnolia
90%
Pfeil rechts 3551
Filmosoph Filmosoph - vor 22 Stunden

Drei Stunden und acht Minuten lang zieht einem dieses Werk von Paul Thomas Anderson in seinen Bann. So wie ich diese Zeilen schreibe, habe ich den Film zweimal gesichtet. ...

Agentin mit Herz - Staffel 3
60%
Pfeil rechts 14304
Chev Chev - vor 1 Tag

Seinerzeit eine wirklich tolle Serie. Wenn wir nicht zu hause waren, dann hat mein Dad die Folge immer auf der guten alten VHS Cassette aufgenommen und bevor ich ins Bett ...

King of Queens - Staffel 1
80%
Pfeil rechts 2
Chev Chev - vor 1 Tag

Die Serie muss man einfach lieben. Ich habe King of Queens immer gerne geschaut. Allerdings konnte ich über die Folgen, in denen sich Doug und Carrie streiten und es sogar ...

Dirty Dancing
100%
Pfeil rechts 504
Chev Chev - vor 1 Tag

Absoluter Kult-Tanzfilm der 80er Jahre. Ich weiß gar nicht wie oft ich den Film schon gesehen habe. Damals waren doch alle Mädchen in Swayze verschossen und jeder Bub wollte ...

Gilmore Girls - 7. Staffel
65%
Pfeil rechts 2106
Chev Chev - vor 1 Tag

Die letzte Staffel gefällt mir nicht so gut. Obwohl ich Christopher, den Vater von Rory, durchaus sympathisch fand, ist das ständige Hin und Her zwischen ihm und Lorelai ...

Gilmore Girls - 6. Staffel
85%
Pfeil rechts 419
Chev Chev - vor 1 Tag

Mit dem neuen Charakter kommt auch wieder etwas Aufregung in die Serie herein. Die neue Figur wurde schon am Ende der 5 Staffel angekündigt und festigt sich nun im Leben der ...

Filmempfehlung.com - Logo

dvdforum   movieinfos   ofdb   world4you

Die Bildrechte liegen bei dem jeweiligen Rechteinhaber und dürfen nicht ohne dessen Zustimmung kopiert werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

© 2007-2014 by www.filmempfehlung.com • Developed by Developed by Jürgen Eichinger