• Suche:

Filmsuche (Filmtitel oder IMDB-ID)

Starsuche (Darsteller/innen)

Blogsuche (Blogbeiträge)

World4You - Internet Services GmbH
Woop Woop! Bikinis!
Kritik von ( 136 ) am 12. 04. 2016 2 Kommentare
Ähm ja, es gibt ja gute, weniger gute, herausragende und eben auch bedeutungslose Filme. Außerdem existieren leider auch richtig grauenhaft schlechte Filme, die einen unnütz Lebenszeit kosten. Zeit, die man hätte mit guten Filmen füllen können oder mit dem herstellen von Konfetti, das wäre wenigstens etwas lustiger und spaßiger. Aber durch einen mehr als nur bescheidenen Film lernt man dann auch wieder die einfach nur etwas weniger guten Streifen zu schätzen.

Worum es in diesem Film geht ist an sich eine gute Frage?! Der Titel Bikini Car Wash verrät dann eigentlich schon die ganze Story. Es handelt sich um eine Autowaschanlage, bei der junge attraktive Studentinnen in Bikinis Auto putzen. Ja okay, eine kleine Handlung ist dann schon noch vorhanden, denn schließlich sieht man nicht 91 Minuten lang nur den Mädels beim Putzen zu. Da gibt es zwischendurch auch noch unzählige Oben-Ohne Szenen, erotische und homoerotische Liebesszenen und ein paar kurze Dialoge.

Die Hauptfigur ist Jack, ein junger Student, der das Glück hat von Vati und Mutti finanziert zu werden. Allerdings hilft ihm das auch nicht weiter, wenn es darum geht seinen Abschluss zu schaffen. Der Professor gibt Jack als Prüfungsaufgabe die Verantwortung für die Waschanlage. Dann kommt es so wie es kommen muss. Von 91 Minuten Filmlänge, sind ganze 80 Minuten lang Brüste zu sehen, entweder im Bikini verpackt oder blank. Die Darsteller sind durchweg sehr attraktiv, aber eine grandiose schauspielerische Leistung erbringt keiner. Ein paar der Mädels können allerdings echt sehr gut tanzen. Immer wieder wird mal rumgeknutscht und rumgefummelt, doch letztendlich besteht der Film eben überwiegend aus Szenen, die die Mädels im Bikini beim Autowaschen zeigen. Der Filmtitel bringt also genau das, was er verspricht. Nur wozu braucht man so einen Streifen? Was soll er bringen? Es ist kein Witz, keine tiefgründige Geschichte oder gar eine nennenswerte Handlung vorhanden. Regungslos starrt man als Zuschauer auf den Bildschirm. Vielleicht ist man als Frau auch nicht das Zielpublikum, aber ich möchte bezweifeln das wahre männliche Filmfans sich hier gut unterhalten fühlen. Wo keine Handlung stattfindet, kann man auch über keine Handlung sprechen. Eventuell sollte man den Film als Bikinimodenschau betrachten, denn ein paar der Teile sind ganz hübsch. Auch die Frisuren der Mädels und Jungs sind vielleicht noch sehenswert.
20%
Fazit:
Es ist etwas schade seine kostbare Lebenszeit hier fehl zu investieren. Beim Wäsche bügeln könnte man ihn vielleicht nebenbei laufen lassen. Besser wäre es aber, man legt die DVD in den Player, verlässt das Zimmer und macht irgendetwas anderes. Dann hätte man seine Zeit besser genutzt. Wem kann ich diesen Film empfehlen? Vielleicht Jungs ab 16, da der Film auch eine FSK 16 Freigabe hat. Ansonsten niemanden. 20% erhält das Ding für die netten Bikinis und die guten Kameraeinstellungen.

Bikini Car Wash


2015

Komödie

Zur Filmseite

Im Handel seit 07. 04. 2016


Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmosoph
17.04.16 - 18:50
REPLY
Ein Film für die Fisch! Bereits der Titel sagt alles!
eichi
17.04.16 - 21:26
... oder für "Schaulustige"...!

Weitere Kritiken von Katrin Gerber


dvdforumofdb

Die Bildrechte liegen bei dem jeweiligen Rechteinhaber und dürfen nicht ohne dessen Zustimmung kopiert werden.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.

© 2007- 2017 by www.filmempfehlung.com
Crafted with by Jürgen Eichinger