• Suche:

Filmsuche (Filmtitel oder IMDB-ID)

Starsuche (Darsteller/innen)

Blogsuche (Blogbeiträge)

World4You - Internet Services GmbH
Lasst die (Fußball-)Spiele beginnen...
Kritik von ( 454 ) am 17. 10. 2016 0 Kommentare
Einmal pro Jahr veröffentlicht EA Sports sein Sportgame-Flaggschiff, das diesmal - gemäß der jährlichen Reihung - FIFA 17 heißt. Die neue Fußballsimulation ist erstmals powered bei Frostbite, eine der führenden Spiele-Engines der Branche. Frostbite ist dafür verantwortlich, dass das Spielgeschehen so authentisch ist, wie noch nie zuvor. Fans der Reihe dringen in Fußballwelten vor, die bislang noch nicht erreicht wurden. Erstmals bekommt man Einblicke in Spielumgebungen wie Spielertunnel, Mannschaftskabinen, Trainerbüros und Flugzeuge. Dank Frostbite ist auch die Darstellung der Charaktere so realistisch, wie in keinem Game der Reihe zuvor. ABER ... davon geht man ja auch aus, dass das NEUE Game das ALTE vor allem im Bereich der Grafik übertrumpft.

Deine eigene Story - Wer ist Alex Hunter?

Dem vielversprechenden jungen Talent Alex Hunter wird nachgesagt, dass er es in der Premiere League weit bringen könnte. Seine "Reise" wird von deiner Leistung auf dem Platz, aber auch von Entscheidungen abseits des Rasens geprägt. Wie weit kann es das vielversprechende Talent unter deiner Obhut schaffen?

Besonders stark haben sich auch die Standards geändert. Nun greift man noch tiefer in das Geschehen ein und bekommt noch mehr Kontrolle auf das eigene Gamepad übertragen. Beim Elfmeter zum Beispiel muss man sich nun auch selbst um den Anlauf kümmern und man kann dabei selbst bestimmen, in welchem Winkel man auf das Tor zuläuft. Auch bei den Ecken, Einwürfen und Freistößen gibt es zahlreiche Neuerungen. So kann man bei den Einwürfen nun auch auf und ab gehen, um seine Position vielleicht zu verbessern.

Karrieremodus

Im neuen Karrieremodus kann man in der J-League (Japanische Liga) antreten und komplett gerenderte Trainer an der Seitenlinie erleben. Im Club Management müssen die Ziele des Vorstands erfüllt werden. Auch das Finanzsystem wurde überarbeitet und basiert nun auf verschiedenen Einnahme- und Ausgabequellen.

FIFA Ultimate Team

Selbstverständlich ist auch die Wettkampfvariante FUT wieder mit dabei. Jede Woche kann man sich für die Weekend League qualifizieren und um Ingame-Belohnungen kämpfen. Bei beständigen und guten Leistungen steigt man in den Bestenlisten natürlich nach oben. Auch einigen Challenges stehen zur Verfügung, die bei Bestehen ebenfalls für einzigartige Belohnungen sorgen. Erstmals kann man in FUT auch bei Offline-Partien gegen Freund auf sein FUT-Team zurückgreifen.

Pro Clubs

Die Entwicklung der Spieler wurde komplett umgestaltet. Das neu gewählte System basiert auf einer Gesamt-Spielwertung und stellt so die Kooperation und das Teamwork in den Mittelpunkt. Auch kann man nun Trikots und Wappen des Pro Clubs anpassen. 24 Trikotvorlagen stehen dafür zur Verfügung.
88%
Fazit:
FIFA 17 macht auch in diesem Jahr wieder Spaß. Als Spieler, der nicht alle Modi rauf und runter spielt, freu ich mich vor allem über die Anpassungen während der Matches. Die "Macht", bei Standards noch mehr zu bestimmen, wie die Ausführung sein wird hat es mir hier besonders angetan. Aber es ist auch die Optik, die einmal mehr einen WOW-Effekt hinterlässt. Gratulation, FIFA 17 ist - vor allem, aber nicht nur - für Fans sicher eine tolle Investition, die man nicht bereuen wird.

Fifa 17


Kommentare (0)


Beitrag schreiben


Weitere Kritiken von Jürgen Eichinger