World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.316 > 2015: 415 > März: 43


Neues IMAX-Poster zu Disneys "Cinderella" online

Bildrechte: © Disney
Share @ Whatsapp

Die wohl bekannteste Szene des Märchens, wo Cinderella schlagartig den Ball verlässt und dabei ihren gläsernen Schuh verliert, ziert das neue IMAX-Poster.

Cinderella erzählt vom Schicksal der jungen Ella (Lily James), deren Vater nach dem tragischen Tod der Mutter erneut heiratet. Um ihren liebevollen Vater zu unterstützen, heißt Ella ihre Stiefmutter Lady Tremaine (Cate Blanchett) und deren Töchter Anastasia (Holliday Grainger) und Drisella (Sophie McShera) herzlich in der Familie willkommen. Doch als auch ihr Vater unerwartet stirbt, ist Ella schutzlos der Eifersucht und den Grausamkeiten ihrer neuen Familie ausgeliefert. Als sie bald zu einer einfachen Dienerin degradiert und von allen hämisch „Cinderella“ genannt wird, scheint für Ella alles verloren. Wäre da nicht die Erinnerung an ihre Mutter, die Ella Mut und neue Hoffnung gibt. Als sie eines Tages in den Wäldern einem gutaussehenden Fremden (Richard Madden) begegnet, scheint Ella endlich einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Sie hält den charmanten Mann für einen Bediensteten im königlichen Palast, nichtsahnend, dass er in Wirklichkeit der Prinz selbst ist. Als der Hof alle jungen Frauen des Landes zu einem großen Ball einlädt, sieht Ella die Gelegenheit gekommen, ihn wiederzusehen. Gegen alle Hindernisse und mit Hilfe einer guten Fee (Helena Bonham Carter), einem Kürbis und einigen Mäusen macht sich Cinderella auf, um ihr Leben ein für alle Mal zu ändern…

Regie führt Kenneth Branagh. Kinostart ist in der kommenden Woche, am 12. März 2015.
tt1661199_1425448376_329.jpg

Kommentare (13)


Beitrag schreiben


Filmosoph
04.03.15 - 20:20
Disney-Animatin im IMAX - auch mal was Neues. Aber für was bitte???

Antwort abgeben

Anti78
04.03.15 - 10:12
Frauen machen halt vieles um in die gewünschten Schuhe/Klamotten zu passen.

Antwort abgeben

eichi
04.03.15 - 10:11
vor allem cinderella hat es ja auch in sich, ... ferse und zehen kürzen, nur um so einen verdammten schuh zu passen...

Antwort abgeben

Anti78
04.03.15 - 10:04
Also die Originalmärchen an sich sind ja alle durch die Bank extrem gewalttätig und in den ersten Versionen auch nicht immer mit Happy End.

Es gibt bei den normalen Märchen durchaus welche mit nicht 100% Happy End. Oft, weil ja einer der Charaktere sterben muss.

Antwort abgeben

eichi
04.03.15 - 09:57
gibt es das überhaupt, ein märchen ohne happy end?
oder ... sie nimmt sich die Stiefmutter und -schwestern "Dexter"-mäßig vor ...

Antwort abgeben

Filmfreak
11.10.15 - 16:19
Hehe, der is gut, Jürgen.
eichi
11.10.15 - 18:31
das wäre doch mal eine überraschung, oder?
Filmfreak
11.10.15 - 20:43
Absolut
Anti78
04.03.15 - 09:52
Könnte auch sein. Und sie und er Prinz finden doch nicht zusammen. Sie wird ewig von den Stiefschwestern und der Stiefmutter drangsaliert.

Mal ein Märchen ohne Happy End

Antwort abgeben

eichi
04.03.15 - 09:46
Vielleicht verliert Sie ihn in dieser Märchenversion ja gar nicht?

Antwort abgeben

Anti78
04.03.15 - 08:45
Hab mal ran gezoomt. Wenn ich die Lichtbrechung richtig berechne. Dann diverse Filter drüber laufen lasse. Und das Bild auf der vertikalen Achse um 180 Grad drehe.

Dann, ja dann...

ist es kaputt. Hm...

Antwort abgeben

eichi
04.03.15 - 08:41
wahrscheinlich ist er nur zu "durchsichtig", der gläserne Schuh!

Antwort abgeben

Anti78
04.03.15 - 08:36
Hm. Ich hätte mir ja da gewünscht, dass der Schuh auf der Treppe zu sehen ist

Antwort abgeben