World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.315 > 2015: 415 > April: 48


Ryan Reynolds hört Stimmen im Trailer zu "The Voices"

Bildrechte: © 2015 Ascot Elite Filmverleih GmbH
Share @ Whatsapp

Ein liebenswürdiger, allerdings etwas schizophrener junger Mann, ein gutmütiger Hund und ein nicht ganz so gutmütiger Kater bilden den Mittelpunkt in diesem hochkarätig besetzten, makaber-unterhaltsamen Spaß voll schwarzem Humor, der so trocken ist wie frisches Katzenstreu.

Zur abgedrehten Komödie The Voices wurde ein deutscher Trailer veröffentlicht, der mit einem kurzen Intro von Hauptdarsteller Ryan Reynolds beginnt.

Inhalt: Jerry (Ryan Reynolds) ist ein freundlicher Zeitgenosse. Er lebt in einer amerikanischen Kleinstadt und hat gerade einen Job in einer Badewannenfabrik angefangen, der ihm großen Spaß macht.

Ansonsten wird sein Leben bestimmt von der Beziehung zu seinen Haustieren und – was seine Kollegen nicht wissen – von den gerichtlich angeordneten Sitzungen bei seiner Psychotherapeutin (Jacki Weaver). Die soll sicherstellen, dass er regelmäßig seine Medikamente einnimmt, um dem schizophrenen Jerry einen geregelten Alltag zu ermöglichen. Doch unter Einfluss der Arzneimittel muss seine sonst so bunte und heitere Welt der Realität weichen – sie wird grau und trist. Er setzt die Pillen eigenmächtig ab.

Jetzt kann sich der etwas einsame Jerry außerdem mit seinen Haustieren unterhalten. Fortan versuchen der gutmütige Hund Bosco und der zutiefst bösartiger Kater Mr. Whiskers, sein Denken und Handeln in gegensätzliche Richtungen zu beeinflussen. Als er sich in seine sexy Kollegin Fiona (Gemma Arterton) verliebt und ein missglücktes Date ein tragisches Ende nimmt, gerät Jerrys Leben völlig außer Kontrolle.

Kinostart ist am 30. April 2015. Bereits jetzt steht auch schon der Termin für die Heimkinoauswertung, der Film wird von Ascot am 6. Oktober 2015 auf DVD und Blu-ray in den Handel gebracht. Der Filmverleih startet bereits am 22. September 2015.

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmfreak
11.10.15 - 13:43
Dr. Dolittle lässt grüßen.

Antwort abgeben

eichi
07.04.15 - 10:22
Ich weiß ja nicht, ob der Film wirklich "Spaß" macht oder gar unterhaltend sein kann/wird?

Antwort abgeben