World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.316 > 2016: 308 > Februar: 32


Warner Home Video Germany veröffentlicht die ersten 4K Ultra HD Blu-ray Titel

Bildrechte: © Warner Home Video Germany
Share @ Whatsapp

Rechtzeitig zur Einführung von Ultra HD Blu-ray™-Playern im April 2016 bietet Warner Home Video Germany vier Titel als 4K Ultra HD Blu-ray an, ausgestattet mit 4K Ultra HD-Bildauflösung sowie High Dynamic Range (HDR), die dem Verbraucher ein schärferes, kontrastreicheres und farbenprächtigeres Videoerlebnis ermöglicht als jemals zuvor.

Im April erscheinen zunächst die Titel Mad Max: Fury Road, San Andreas, The Lego Movie und Pan. In den folgenden Monaten werden Neuveröffentlichungen von Kinotiteln zeitgleich mit ihrem generellen Home Entertainment-Start sowie eine Auswahl von Katalogtiteln wie z.B. Man of Steel und Pacific Rim das Angebot erweitern.

Die Produkte werden in einer 2-Disc-Box angeboten, die neben der neuen 4K Ultra HD-Version des Films auch den jeweiligen Film als Blu-ray inklusive aller Specials sowie einen Ultraviolet-Code enthält. Für ein noch intensiveres Heimkino-Erlebnis steht bei ausgewählten Titeln, darunter Mad Max: Fury Road, San Andreas und Pan, zudem Dolby Atmos® zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr über diesen nächsten Schritt in der Technologieentwicklung, der unseren Zuschauern das bestmögliche Filmerlebnis mit kristallklaren Bildern und eindringlichem Sound erlaubt“, sagte Ron Sanders, President, Warner Bros. Worldwide Home Entertainment Distribution. „Ultra HD mit HDR ist die neueste und spannendste Entwicklung im Bereich Home Entertainment. Im Zuge der erwarteten Verbreitung von Ultra HD-Playern in den kommenden Jahren bilden unsere Ultra HD-Blu-ray-Produkte die perfekte Anwendung, um von den atemberaubenden Möglichkeiten dieser neuen Generation von Home Entertainment-Hardware zu profitieren. Warner Bros. engagiert sich intensiv in diesem Bereich, um so eine große Bandbreite von Ultra HD Blu-ray-Titeln anbieten zu können – sowohl Neuveröffentlichungen als auch Angebote aus unserem umfangreichen Katalog.“

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


Anti78
26.02.16 - 12:18
Also bei den normalen Heim-TVs (bis ca. 55 Zoll) finde ich 4K auch übertrieben. Bei Beamern und TVs jenseits der 60 Zoll macht es mehr Sinn. Da merkt man auch den Unterschied.

Was ich aber nicht verstehe. Warum halten die immer noch an diesem unsagbaren Ultraviolet fest? Das ist so ziemlich der größte Mist den man veröffentlichen kann.

Antwort abgeben

eichi
26.02.16 - 12:09
Ich bin jemand, der auf klare Displays/Monitore abfährt. Verpixelte Ansichten gehen bei mir überhaupt nicht. Jedoch stellt sich mir hier die Frage, ob ich das dann wirklich brauche? Mein Full HD TV ist ja jetzt schon "scharf", ... muss ich da wirklich wieder in neue Technik investieren?
Sicher, es gibt auf jeden Fall noch einen optischen Unterschied/Mehrwert, aber ich weiß nicht. Im Moment finde ich es für mich noch nicht notwendig.

Antwort abgeben

Filmosoph
26.02.16 - 15:02
Es ist ohnehin ein First-World-Problem par excellence
Filmosoph
26.02.16 - 12:06
Es beginnt also! Die Titel sind sehr passend dafür.

Antwort abgeben