World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.266 > 2016: 308 > August: 19


"Findet Dorie" - das deutsche Filmposter zum "Findet Nemo"-Sequel

Bildrechte: © telegraph.co.uk
Share @ Whatsapp

Alles andere kannste vergessen.

Die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und so startet Dorie mit Marlin und Nemo in das größte Abenteuer ihres Lebens, das sie durch den Ozean bis zum berühmten Meeresbiologischen Institut in Kalifornien führt. Bei der Suche nach ihren Eltern bekommt Dorie Unterstützung von den schillerndsten Persönlichkeiten des Instituts: Da ist der mürrische Oktopus (beziehungsweise Septopus) Hank, der nur noch sieben Tentakel hat, den Wärtern aber dennoch regelmäßig durchs Netz geht. Beluga Bailey glaubt, dass sein Echolot kaputt ist, und Walhai Destiny entpuppt sich als extrem kurzsichtig. Trotz gewisser Handicaps wachsen Dorie und ihre Freunde bei diesem witzigen Abenteuer über sich hinaus und entdecken die magische Kraft von Freundschaft und Familie.

Kinostart ist am 29. September 2016. Regie führen Andrew Stanton und Angus MacLane.
tt2277860_1469794718_197.jpg

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev
07.08.16 - 23:16
Hab Nemo notgedrungen häufig mit meiner Tochter geschaut. Mittlerweile dürfte ihr Interesse an einer Fortsetzung noch geringer sein als meins...

Antwort abgeben