• Suche:

Filmsuche (Filmtitel oder IMDB-ID)

Starsuche (Darsteller/innen)

Blogsuche (Blogbeiträge)

World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.162 > 2016: 308 > November: 22


NUR eine Staffel und EIN Film, aber trotzdem eine unglaubliche Fanbase - die TV Serie "Firefly"

Bildrechte: © Photo by Science Channel © 2002 Twentieth Century Fox. All Rights Reserved.
Share @ Whatsapp

2002 war der Startschuss für lediglich 14 Episoden zur Serie "Firefly" ... die aber ausreichten, um eine enorme Fanbase zu gewinnen.

Neben lediglich 14 Folgen, also nur einer Staffel zu Firefly - Der Aufbruch der Serenity, gab es aber 2005 immerhin noch einen Spielfilm, der auf den Namen Serenity - Flucht in neue Welten hörte.

Wirft man einen Blick auf die Cast-Liste der Serie, so wird man schnell feststellen, dass hier einige Akteure mitwirkten, die auch danach noch der Serienwelt erhalten blieben.Auf imdb erreicht diese nun bereits mehrfach genannte erste Staffel von Firefly noch immer eine Bewertung von sagenhaften 9,1 von 10 Punkten bei mittlerweile bereits knapp 200.000 Bewertungen.

Wer von euch kennt diese Serie? Wie empfindet ihr Sie? Ist die hohe Bewertung gerechtfertigt?

Ihr kennt sie noch nicht? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit dazu, sie euch anzusehen. Auf Netflix und auch bei Amazon (als Prime-Mitglied kostenlos) gibt es die Serie zu sehen. Den passenden Spielfilm gibt es allerdings nur bei Netflix zu sehen.

Zur Story der Serie: 500 Jahre in der Zukunft existiert eine völlig andere Welt. Auf ihrer abenteuerlichen Reise nehmen die Passagiere des Raumschiffs Serenity jeden Job, legal oder illegal, an, um die Tanks voll und Essen auf dem Tisch zu haben. Als die Crew jedoch einen Passagier an Bord nimmt, der von der neuen totalitären Regierung der Allianz gesucht wird, gestaltet sich die Reise bald sehr viel komplizierter. Denn nun befinden sie sich auf der Flucht: sowohl vor den Schiffen der Allianz als auch vor den Fleisch fressenden Monstern, die in den Randgebieten des Weltalls lauern.

Kommentare (2)


Beitrag schreiben


Anti78
04.11.16 - 08:39
Firefly. Herrlich. Echt schade, dass es nicht mehr Folgen gibt. Zum Glück gab es einen abschließenden Film. Den Fans sei Dank.

Ich kann noch die Serie "Con Man" empfehlen http://www.imdb.com/title/tt4642170/.
Damit hat „Firefly“-Star Alan Tudyk zum Teil seine ganz eigenen Karriereerfahrungen verarbeitet. Er spielt in der Serie einen Schauspieler, der in der erfolgreichen SciFi-Serie "Spectrum" einen Raumschiffpiloten gespielt hat und seit dem kaum noch Angebote bekommt und von Con zu Con tingelt. Ganz im Gegensatz zu seinem damaligen Co-Star Jack Morre (Nathan Fillion), der mittlerweile eine Hollywood-Größe ist.

Antwort abgeben

Chev
04.11.16 - 11:02
Interessante Hintergrund Info. Danke dafür