World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kommentar

X-Men

DEINE MEINUNG?


2000

Genre: Abenteuer, Sci-Fi, Action

Spieldauer: ~ 100 Minuten

Regie: Bryan Singer

Cast: Hugh Jackman, Patrick Stewart, Ian McKellen, Famke Janssen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Ray Park, Rebecca Romijn, Bruce Davison, Shawn Ashmore

Kurzbeschreibung: Sie sind das nächste Glied in der Evolutionskette. Die X-MEN, geboren mit einer einzigartigen genetischen Mutation, die ihnen außerordentliche Superkräfte verleiht. Die Augen von Cyclops können einen Energiestrahl aussenden, Jean Grey besitzt Fähigkeiten in Telepathie und Storm kann das Wetter manipulieren.In einer mit Hass und Vorurteilen erfüllten Welt sind sie Ausgestoßene. Doch unter der Führung von Professor Charles Xavier (Patrick Stewart) haben sie gelernt ihre Fähigkeiten zum Wohl der Menschheit einzusetzen. Gemeinsam kämpfen sie darum, eine Welt zu beschützen, die sie fürchtet. Sie stellen sich der gefährlichsten Bedrohung der menschlichen Zivilisation: Magneto (Ian McKellen), ein skrupelloser Mutant, der die Zukunft in seine Gewalt bringen will - auch wenn es das Ende bedeutet... der Menschheit... oder der Mutanten.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
04.01.09 - 12:55
So nun kam ich endlich auch in den Genuß der X-Men Reihe bzw.der ersten beiden Filme der Trilogie.
Da ich jetzt kein ausgeprochener Kenner dieser Comicserie bin,muß ich zu meiner Begeisterung hier einmal den Filmfans nahe legen,das auch nicht Nichtkenner dieses Comics sehr gut in die Geschichte rein kommen,man wird als Zuschauer sehr schön mit den einzelnen Personen des X-Men Universums bekannt gemacht und erfährt sehr schön ihre Geschichte sowie Hintergründe,wobei diese bei Teil 2 noch mehr in die Tiefe gehen,so erfährt der Zuschauer nur einen Teil z.B.von Logan alias Wolverine bei Teil 1,mehr bekommt dann der geneigte Filmfan bei Teil 2 zu sehen und zu hören,dann werden auch wieder andere Dinge klarer und verständlicher.

Zu meiner Verwunderung ist diese Comicreihe schon relativ alt,das erste Comic dieser Superhelden erschien 1963 von Stan Lee & Jack Kirby,deswegen meine Verwunderung das sich Hollywood so lange Zeit gelassen hat mit dieser Verfilmung,eher ungewöhnlich für Amerika.Hat man die Filme gesehen so tat dies aber für die Filme keinen Abbruch meiner Meinung nach.

Bei dieser Verfilmung geht es im Prinzip um Mutanten sprich schon um Menschen die dank ihres Gencodes übermenschliche Fähigkeiten besitzen und da gibt es zum einen die "Guten" welche versuchen das Gleichgewicht der Welt in Ordnung zu halten zwischen den Menschen und den Menschen-Mutanten,allen voran ist da ihr Ziehvater und Mitbegründer Charles Xavier (Patrick Stewart) der auch eine Schule für diese hochbegabten Mutanten gegründet hat um diese zu schützen und ihre Fähigkeiten weiter auszubilden.
Auf der anderen Seite gibt es dann natürlich die "Bösen" allen voran Magneto (Ian McKellen),er war auch bei den X-Men und verließ dann diese Seite wieder und verfolgte nunmehr mit seinen Mutanten andere sozusagen schlechte Absichten.Mit Hauptfeind Magneto beschäftigt sich auch diese Trilogie intensiv auf der einen Seite und auf der anderen natürlich um die "Guten" X-Men um allen voran Wolverine,Jean Grey,Cyclops,Storm,Rogue.
Dem Zuschauer wird die Schule von Charles Xavier näher gebracht und sehr schön gezeigt,ebenso wie Logan alias Wolverine zu den X-Men stößt und vor allem wird ihm versucht näher zu bringen warum er das ist was er ist.Zu Beginn erscheint ihm dies alles noch nicht so klar und erst nach und nach begreift auch er was für eine Art von Mensch er ist.
Was ich finde auch sehr schön gezeigt wird in diesem ersten Teil ist die Tatsache das sich sozusagen die X-Men ersteinmal anfreunden und kennenlernen gerade eben auch mit Wolverine,denn Jean Grey,Cyclops und auch Storm kennen sich bereits ja schon von der Schule,neu kommen eben dann Logan alias Wolverine und Rogue hinzu.
So versuchen sie von nun an Widerstand gegen das "Böse" in Person von Magneto zu leisten.
Soviel einmal in aller Kürze zu der Handlung dieses Filmes.

Teil 1 hatte mir sehr gut gefallen als Einleitungsfilm und ich wurde wunderbar somit auf Teil 2 eingestimmt und war schon ganz gespannt auf diesen.Es wurde hier ein richtiges Staraufgebot an Darstellern für die 3 Filme zusammen getragen,was dieser Filmreihe nur zu Gute kommt wie ich finde.
Man wird hier auch als nicht Comickenner dieser Reihe sehr gut unterhalten,es wurde mir nie langweilig oder das ich jemals nicht durchblickte,dies gab es zu keiner Zeit bei diesem Film.
Das Zusammenspiel zwischen Action,witzigen Dialogen und der Handlung passte für mich einfach.

Ich kann diese 3 Filme also jedem auch nicht Comicfan nur ans Herz legen,den anderen sowieso.Wie ich finde sollten diese 3 Filme in jeder gut sortierten DVD-Sammlung ihren Platz haben.Neben "Iron Man" "Blade" zählt diese Comicverfilmung zu meinen Favoriten.

Ich vergebe bei dieser Verfilmung nun mal wieder ein "Meisterwerk".

Antwort abgeben