2 Kommentare

Eyes Wide Shut

DEINE MEINUNG?


1999

Genre: Drama, Thriller, Mystery

Spieldauer: ~ 153 Minuten

Regie: Stanley Kubrick

Cast: Tom Cruise, Nicole Kidman, Sky du Mont, Sydney Pollack, Todd Field, Michael Doven, Julienne Davis, Jackie Sawiris, Madison Eginton, Randall Paul, Lisa Leone, Leslie Lowe, Louise J. Taylor, Stewart Thorndike

Kurzbeschreibung: Sie sind wohlhabend, erfolgreich, jung und attraktiv: Der Arzt William Harford (Tom Cruise) und seine Frau Alice (Nicole Kidman) führen eine perfekte Ehe und ein Leben in Luxus der High Society Manhattans. Bis sie ihn eines Tages unter Drogen in ihre sexuelle Phantasien mit anderen Männern einweiht und damit seine geordnete Welt unvermittelt in sich zusammenbrechen läßt. Getrieben von verletzter Eitelkeit stürzt er sich ins dekadente Nachtleben New Yorks - wie besessen auf der Suche nach Erfahrungen, die ihn alle moralischen Grenzen überschreiten lassen ...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
23.04.10 - 15:50
Stanley Kubricks letzter Film, atmosphärisch, eigenwillig, manchmal etwas düster dahinplätschernd, gut allemal, da in Machart und Stimmung einzigartig und von Nicole Kidman und Tom Cruise (wieder mal ein guter Film von ihm) glänzend "fiebrig" rübergebracht.

Antwort abgeben

chredd
27.11.09 - 00:42
Welch abgedrehtes, vom Sex umgebenes Stück Filmgeschichte!
Regisseur Stanley Kubrick starb ganze zwei Tage nach Fertigstellung dieses Films. Ich denke das hat die Popularität etwas gehoben. Viele sagen, 'eyes wide shut' sei das Vermächtnis des Kultregisseurs Kubrick. Ich kann jetzt nach diesem Film mit gutem Gewissen behaupten, dass er wohl im Stile Kubricks und ein würdiges Ende dessen Karriere ist... aber in meinen Augen nicht an Meisterwerke wie Full Metal Jaket, Clockwork Orange oder Dr. Seltsam(..) heranreicht. Als ich ihn vor ca. drei Stunden in den Player schmiss, hatte ich vor der 153-minütigen Laufzeit etwas Respekt, da ich keinerlei Ahnung hatte, was genau mich erwarten sollte.
Achtung, ich werde jetzt den Anfang UND das Ende offenbaren: Sex.
Super, was will man mehr.. von dem Thema hört man sowieso so selten was!

William Harford (überragend gespielt von Tom Cruise), Arzt, Vater einer Tochter und Ehemann von Alice Harford (noch überzeugender gespielt von Nicole Kidman), kommt während dieses Films auf eine schiefe Bahn. Dies geschieht durch einen alten Studiums-Kollegen (Nick Nightingale, gespielt durch Todd Field), den er anfangs auf einer Party zufällig trifft. Dieser ist Pianist auf der Feier und nachdem sie sich gegenseitig erkannt haben, kommen die Beiden kurz ins Gespräch. Nightingale erzählt Harford, er spiele noch ca. zwei Wochen in einer kleinen Bar und das er ihn doch mal besuchen kommen solle. Wie es zu diesem Treffen kommt, möchte ich nicht vorwegnehmen, das ist einfach zu gut. Es kommt jedenfalls zu diesem Treffen, in der angekündigten Bar (mir fehlt der Name leider gerade) nach einem Auftritt von Nightingale und er erzählt seinem alten Freund nach einem typischen Smalltalk von einem weiteren Konzert an diesem Abend. Als dieser natürlich erfahren will wo dieses 'Gig' stattfindet, blockt er ein wenig ab. Angeblich erfahre er erst immer eine Stunde vor Beginn, wo er hinsoll, dort würden ihm die Augen verbunden werden und er bekäme nichts von der Umgebung mit. Einmal sei ihm die Augenbinde verrutscht... er habe noch nie so tolle Frauenkörper gesehn, sagt er. Harford drängt ihn, ihn mitzunehmen.

Es sei kurz erklärt, dass William und Alice Harford eine kleine Ausseinandersetzung hatten, bei der sie ihm von einem One-Night-Stand in einem ihrer gemeinsamen Urlaube erzählt und noch dazu bestätigt, dass sie mit diesem Mann - hätte er danach gefragt - sofort ihren Ehemann verlassen hätte. Dies scheint für William Harford der Grund zu sein, sich bei seiner Frau zu rächen.

Für die genannte 'Veranstaltung' brauche man eine besondere Verkleidung und ein Codewort erklärt er. Harford treibt sich eine solche Verkleidung auf... einfach zu göttlich, wie es dazu kommt!
Er kommt mit dem Codewort, dass er von seinem Freund abstauben konnte, in ein großes Schloss und wird Zeuge einer sehr mysteriösen Zeremonie und riesigen Orgie, auf der er als unerwünschter Teilnehmer entlarvt wird. Daraufhin ändert sich sein Leben, ihm wird gedroht, er wird beschattet und es stirbt eine Patientin von ihm, was er dieser Art Sekte unterstellt...

Ich möchte generell mit meinen Kommentaren nicht zu viel von den bewerteten Filmen vorweg nehmen, ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel. :P Hierbei handelt es sich deutlich erkennbar um einen Kubrick-Film, aber - wie eingangs schon erläutert - meiner Meinung nach nicht um den Besten. Sehenswert ist der aber allemal, auch wenn er teilweise etwas träge vorran geht und ich die 153 Minuten fast ein bisschen lang finde.
Sollte man einfach gesehen haben!

Noch hinzuzufügen:
Auf meiner DVD-Version hatte ich bloß ein 4:3-Bild und mich würde interessieren, ob auf der Blu Ray- oder einer anderen DVD-Variante, dieser Film in 16:9 ist. Steht zwar auf der Amazon-Seite, konnte darüber aber leider nichts genaueres herausfinden.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.278 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.310
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989