Hosted by World4YouSonntag, 18. November 2018 2 Filme
 

1 Kritik   1 Kommentar

Beate Uhse - Das Recht auf Liebe

DEINE MEINUNG?


2011

Genre: Biographie

Spieldauer: ~ 110 Minuten

Regie: Hansjörg Thurn

Cast: Franka Potente, Sylvester Groth, Henry Hübchen, Rike Schmid, Ian T. Dickinson, Hans Brückner

Kurzbeschreibung: Ihr Name steht für Herausforderung und Provokation. Sie gehört zu den großen Persönlichkeiten der jungen Bundesrepublik Deutschland, zu denen, die das Land und die Menschen ihrer Zeit geprägt haben. Sie war eine Abenteuerin, eine Kämpferin, Ehefrau und Mutter - vor allem aber war sie eine herausragende Unternehmerin, die die Welt verändern wollte. Heute ist "Beate Uhse" eine Weltmarke in Sachen "Sex sells". Der Film erzählt von einer Frau, die ihr Leben dem Aufbau einer legendären Firma gewidmet hat und anhand von Ratgebern und Produkten den Menschen ihrer Zeit zur lustvolleren, freieren Sexualität verhelfen wollte. Die Produktion spannt einen Bogen vom Ende des Zweiten Weltkriegs über den Beginn von Beate Uhses Karriere, die legendäre "Schrift X" und den Verkauf der ersten Präservative bis zum Jahr 1972. Erzählt wird von ihren zahlreichen Kontrahenten, von den Widerständen, den unzähligen Prozessen, in denen sich Beate Uhse ihren Widersachern mit Sachverstand und Humor entgegensetzte. Gezeigt wird Beate Uhse als der Freigeist, der sie war, und als Außenseiterin einer Gesellschaft, der sie zugehörig sein wollte.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
10.10.11 - 18:50
Ein wirklich perfekt sitzendes Biopic der legendären Sexartikel und Erotikgeschäftsfrau Beate Uhse, welche mit Hirn und Ehrgeiz ihren Versand gegen die Prüderie der schüchternen Fifties und den gerade erwachenden Sixties, wo die freie Liebe immer mehr prolongiert wurde, gegen die Staatsanwaltschaft und Ordenträger durchboxte, zahlreiche Gerichtsverhandlungen gewann (Was haben wir hier - einen ganz normalen Orgasmus" - Zitat Beate Uhse im Gerichtssaal - und überaus erfolgreich wurde.
Franka Potente serviert uns die symphatische Powerfrau mit dem guten Charakter ganz, ganz ausgezeichnet und die Lebensgeschichte dieser bemerkenswerten Persönlichkeit ist bewegend und Achtung abringend.
Endlich mal wieder eine TV Wohlfühlbiographie, welche bei mir weit über das zu Erwartende hinausging.
DIE ZEIT: " Der Film lebt auf symphatische Weise vom Engagement der Schauspieler.
Vor allem Franka Potente hat sich die Figur von Beate Uhse auf leise, aber doch sehr eindringliche Weise zu eigen gemacht.
Sie bringt wunderbar Neugierde, Nachdenklichkeit, Überzeugung, Selbstzweifel, Furchtlosigkeit und Mütterlichkeit einfühlsam zusammen, vor allem aber hält sie die Rolle frei von jeder Anzüglichkeit, ohne sie deshalb zu einem erotischen Neutrum zu machen."

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss