Star Trek 07 - Treffen der Generationen
71.5/100

Star Trek 07 - Treffen der Generationen

FILM • 1994 • 1 Std. 53 Min.


Regie: David Carson

Darsteller/-innen: Patrick Stewart, Malcolm McDowell, Rif Hutton, Glenn Morshower, Brian Thompson, Jenette Goldstein, Alan Ruck, Dendrie Taylor, Walter Koenig, Gwen Van Dam, William Shatner, James Doohan, Majel Barrett, Tim Russ, Marina Sirtis, Thomas Dekker, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Brent Spiner, Michael Dorn, Gates McFadden, Patti Yasutake, Barbara March, Gwynyth Walsh, Thomas Kopache, John Putch, Madison Eginton, Judy Levitt, Jacqueline Kim, Tommy Hinkley, Christine Jansen, Michael Mack, Granville Ames, Henry Marshall, Brittany Parkyn, Marcy Goldman, Jim Krestalude, Kristopher Logan, Kim Braden, Christopher James Miller, Matthew Collins, Mimi Collins, Olivia Hack

Genre: Action, Mystery, Sci-Fi, Thriller



Sternzeit: 23. Jahrhundert. Als Ehrengäste begleiten Kirk (William Shatner), Scotty (James Doohan) und Chekov (Walter Koenig) die Jungfernfahrt der neuen Enterprise B. Ein Testflug nimmt jedoch ein unerwartetes Ende: Die Enterprise B trifft zwei Raumschiffe, die in einem mysteriösen Energiefeld, dem Nexus, gefangen sind. Bei dem waghalsigen Versuch, das Schiff zu retten, wird Kirk ins Weltall geschleudert. Sieben Jahrzehnte später: Captain Picard und die Crew der Enterprise D retten den Wissenschaftler Soran. Unbemerkt von Picard plant Soran die Zerstörung der Enterprise und von Millionen von Menschen. Picards einzige Hoffnung liegt innerhalb des Nexus ... und einem Treffen mit einem legendären Captain aus der Vergangenheit.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Chev
14.08.12 - 21:38
Dieser Teil ist nicht so sehr nach meinem Geschmack. Ich kann nicht einmal genau sagen woran es liegt. Ich bin sicherlich kein Trekkie und so gut kenne ich mich auch nicht aus, als das mich dies stören könnte. Trotzdem... irgendetwas hält meine Begeisterung im Zaum, obwohl ich ja die Figur des Picard mag.

Antwort abgeben

Anti78
18.12.09 - 09:35
Dieser Film spaltet die Fangemeinde.
Kirk ist tot, es lebe Kirk. William Shatner war nie damit einverstanden dass er in diesem Film ums Leben kam. Deshalb hat er sich in vielen Büchern wieder auferstehen lassen. Irgendwie wirkte der Film so gezwungen, dass die neue Crew die alte ablösen muss. Teilweise war er recht gut. Aber an manchen Stellen haperte es ziemlich. Aber das ist das Los der Filme mit der ungeraden Zahl.

Antwort abgeben