HIDE

DEINE Topfilme des vergangenen Kinojahres 2019!
Jetzt Abstimmen
bis 31. Januar 2020 möglich.
The Amityville Horror
65.6/100

9 Bewertungen

The Amityville Horror

FILM • 1979 • 1 Std. 54 Min.


Regie: Stuart Rosenberg

Darsteller/-innen: James Brolin, Rod Steiger, Amy Wright, Margot Kidder, John Larch, Val Avery, Murray Hamilton, Helen Shaver, Don Stroud, Natasha Ryan

Genre: Horror



Ein Traumhaus wird zur Schreckenskammer. Ein Nachfahre des Teufels soll hier einst geherrscht haben. Die Flitterwochen eines jungen Paares entwickeln sich bald zu einem Alptraum, in dem eine unsichtbare Macht einen grausamen Terror ausübt. George und Kathleen, frisch verheiratet, erfüllen sich den Wunsch nach ihrem Traumhaus im idyllischen Amityville, New York. Es stört sie noch nicht, dass hier vor einigen Jahren ein kleiner Junge seine Eltern und alle vier Geschwister umgebracht hat. Dann jedoch werden ihre Flitterwochen durch seltsame Ereignisse getrübt. Denn in diesem Haus des Schreckens übt eine unsichtbare Macht eine Herrschaft des Terrors über die Bewohner aus. Fenster schließen sich von selbst, eisige Winde streichen durch das ganze Haus. Besucher werden von einer rätselhaften Krankheit befallen.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.708

NEWS
1.530

FORUM
661
02.11.11 - 15:36
Ein frisch vermähltes Paar wählt mit ihren Kindern und Hund Harry ein smartes Landhaus im idylischen Amityville bei New York als neue Bleibe.
Haben sie es doch für das ganz schön satt dastehen nebst weitläufigen Gelände und Bootsanlegeplatz sehr günstig eingekauft, da stören auch die Massaker nicht mehr so sonderlich, welche gerade in diesem Schmuckkästchen erst vor nicht allzu langer Zeit passiert sind.
Das eine dunkle Macht bereits von diesem Ort Besitz genommen hat, bekommt man nach Einzug jeden Tag mehr zu spüren....
Wirklich recht gediegener, wenn auch ein wenig bieder geratener Old School Horror, mit special Effects ohne großen Aufwand, aber einer gut durchdachten Story, die ständig sanft am dahinköcheln ist. Brave Schauspielerleistungen runden
den Gesamteindruck positiv, für mich mindestens genauso gut wie das 2005 Remake und noch dazu war das Original damals, Ende der Siebziger sogar ein recht ansehnlicher Kinoerfolg, welcher auch mir durchaus gefallen hat.
Gestern habe ich dieses Erlebnis im TV wieder aufgefrischt und war abermals zufrieden.

Antwort abgeben