2 Kommentare

Tropfen auf heiße Steine

DEINE MEINUNG?


2000

Genre: Drama

Spieldauer: ~ 82 Minuten

Regie: François Ozon

Cast: Ludivine Sagnier, Anna Levine, Bernard Giraudeau, Malik Zidi

Kurzbeschreibung: Im Jahre 1970: Sie sitzen in der erdrückenden Enge einer spießigen deutschen Zweizimmerwohnung zwischen Pril-Blumen und verspiegelten Schlafzimmerschrank und reden. Ihr Thema sind die erotischen Erfahrungen mit ihren Freundinnen.Leopold hat den jungen Franz auf der Straße getroffen. Auf einen Drink ist der mitgegangen. Gleich wird Franz wieder gehen. Seine Freundin wartet auf ihn. Aber dann leitet Leopold das Gespräch in eine andere Richtung, und führt Franz ins Innere seiner geheimsten Träume.Danach ist Franz sich sicher - er wird bleiben, für immer!Der ältere und der junge Mann leben jetzt zusammen. Franz macht den Haushalt und wartet darauf, dass Leopold heim kommt. Sie spielen ihre Rollen gut, viel zu gut. Sie leben eine eheähnliche Beziehung, wie sie in Ehen kaum mehr zu finden ist.Trotz Verliebtheit und leidenschaftlichem Sex degeneriert der beruflich frustrierte Leopold zunehmen zum fiesen Psycho-Sadisten und demütigt seinen devoten Gespielen mit schlechter Laune und wohl dosierter, sexueller Belohnung nach bekanntem Zuckerbrot-und-Peitsche-Prinzip.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
23.11.14 - 17:49
Francois Ozon hat ein Vier Personenstück von Fassbinder hier verfilmt, in dem der Urheber seine innersten Wünsche und Neigungen – inklusive der Todesssehnsucht – am deutlichsten formuliert hat. Es gibt homo- und heteroerotischen Sex, am Ende gar einen flotter Vierer. In den ersten Akten tummeln sich zwei Homos: Leopold (Bernard Giraudeau), der Ältere wird stets das Heft des Handelns fest im Griff behalten und den jüngeren Franz (Malik Zidi) für seine Zwecke benutzen. Den will aber Anna seine Freundin (Ludivine-SwimmingPool-Sagnier) heiraten. Sie ist der Hingucker des Films! Ihre langanhaltende Pose eignet sich zum Aktzeichnen. Dagegen ist Leos Freundin (Anna-Sue-Thomson) nach einer Geschlechtsumwandlung nicht gerade glücklich. Soweit dreht Fassbinder das Rad der Sexualität. Für 1964 eine Ungeheuerlichkeit. In den ersten beiden Akten leben Leopold und Franz wie ein älteres Ehepaar, wobei Franz die Rolle des Hausmütterchens übernimmt. Das bietet Anlass zu unfreiwilliger Komik. Als Anna auftaucht, erkennt Franz seine Bisexualität, für die er am Ende bezahlen wird. Heute wirkt das Abschiedstelefonat mit seiner Mutter eher belustigend in seiner ganzen Emotionslosigkeit. Auch der Showdance der Vier ist für die Dramatik kontraproduktiv. Die Themen sind immer noch brisant, aber an der Dramatik hapert‘s.
Was bleibt ist das unerschütterliche physikalische Gesetz: Was passiert wenn Wassertropfen auf heiße Steine fallen? Sie verdampfen! Sehr speziell.

Antwort abgeben

kurenschaub
16.01.12 - 10:19
Gestandener Fünfziger lädt jungen Mann in seine Wohnung ein und nach einem Drink kommt es zwischen beiden zum Sex.
Nunmehr gehen beide eine Lebensgemeinschaft ein, in welcher der Alte den Jungen zunehmens domestiziert und seinen Begehrlichkeiten "anpasst". Im Laufe der Tage tauchen auch die beiden Geliebten der Männer wieder auf und die "Liebe von Franz und Leopold" beginnt zu bröckeln - und in der Wohnung der beiden kommt es bald schon zu körperlichen Kontakten mit den Exfrauen und irgendwann beschließt Franz aus dem unglücklichen Leben zu scheiden....
Frei nach Fassbinder erzähltes, durchaus mit surrealen Elementen bespicktes Liebensdrama in einem sehr gelungenen Film von Francois Ozon.
Das Dekor beschränkt sich zumeist nur aus einem einzigen Raum, der im altbackenen 60 jahre Stil eingerichtet ist.
Die Dialoge zwischen den Homos gestalten sich bewußt als nicht wahnsinnig einladend, sexuelle Neigungen und Ansichten werden in leichter Ekeligkeit über eine halbe Stunde lang ausgelotet und erst als Ludivine Sagnier als die pralle weilbliche Sonne auftaucht, ihre überaus anziehende Nacktheit zur Schau stellt, scheint die Welt für den Betrachter wieder einigermaßen in Ordnung zu kommen, doch die Schrägheit dieser Geschichte geht bis zum bitteren Ende weiter.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.218 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.266
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989