Hosted by World4YouMontag, 19. November 2018
 

2 Kritiken   3 Kommentare

Einmal ist keinmal

DEINE MEINUNG?


2012

Genre: Action, Komödie, Krimi

Spieldauer: ~ 106 Minuten

Regie: Julie Anne Robinson

Cast: Katherine Heigl, John Leguizamo, Daniel Sunjata, Patrick Fischler, Sherri Shepherd, Debbie Reynolds, Ana Reeder

Kurzbeschreibung: Stephanie Plum (Katherine Heigl) ist jung, selbstbewusst, voller hochfliegender Pläne ... und sie ist pleite. Die meisten Möbel hat sie inzwischen verkauft, ihren Wagen musste sie abgeben. Auf Geheiß ihrer wenig begeisterten, aber stets überhilfsbereiten Eltern kann sie jedoch bei Vinnie (Patrick Fischler), ihrem Vetter und Inhaber einer Kautionsagentur anheuern. Der braucht dringend einen Ersatz für einen erkrankten Detektiv - und schließlich locken 10.000 Dollar bei erfolgreichem Abschluss eines Falls! Obwohl Stephanie nicht die geringste Ahnung hat, was ein Kautionsdetektiv überhaupt machen muss, stürzt sie sich voller Eifer in ihren ersten Fall - und tappt dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste. Oder haben Sie schon einmal gehört, dass sich ein Detektiv in seiner eigenen Wohnung überfallen lässt? Leider entpuppt sich der Mann, auf den sie angesetzt ist, auch noch als ihre einstige Jugendliebe Joe Morelli (Jason O'Mara). Die beiden kennen sich seit Kindertagen, und eigentlich hatte sich Stephanie geschworen, für den Rest ihres Lebens die Finger von ihm zu lassen. Aber was sind gute Vorsätze bei einer Provision von 10.000 Dollar?


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Chev
08.07.18 - 20:59
Ziemlich langweilig. Irgendwie passiert nicht wirklich was. Noch dazu sind die Rollen unsympathisch. Weiss gar nicht warum man solch einen Film produziert. Der ist nicht mal witzig.

Antwort abgeben

kurenschaub
24.06.14 - 15:31
eine herrlich langweilige Actionkomödie, die die Klassifizierung auf Action & Fun
mit Sicherheit nicht verdient. Als Kautionsjägerin Stephanie Plum ist die passabel herausgeputzte Katherina Heigl in dieser müden Story wie abgestandene Suppe zu bewundern - nach einem Bestseller von Janet Evanovich schwach umgesetzt
(da kann auch Oma Debbie Reynolds nur bemüht zuschauen)
der negativ Erfolg in den Lichtspielhäusern war nicht aufzuhalten.

Antwort abgeben

Filmosoph
31.12.12 - 13:30
ich muss kollegen scheu in seiner kritik zu diesem film über weite strecken recht geben, nur, dass ich einige punkte noch schärfer formulieren würde.

tatsächlich sah man im trailer schon alles sehenswerte. ein auseinanderfallen von trailer und dem film selbst war nie so drastisch wie in einmal ist keinmal - übrigens ein titel, der so gut wie gar nichts mit dem film selbst zu tun hat.

der film ist nicht witzig (owohl er sich witzig gibt), ist auch nicht ernsthaft, aber hat jede menge ernsthafte situationen (morde, explosionen...) vorzuweisen, die so ganz und gar nicht zum rest dieser leichten krimikomödie passen mögen.

eine abstruse mischung, die jedweder logik entbehrt. auch heigl spreche ich jedes schauspielerische talent ab.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss