2 Kommentare

The Man from Earth

DEINE MEINUNG?


2007

Genre: Drama, Sci-Fi

Spieldauer: ~ 90 Minuten

Regie: Richard Schenkman

Cast: David Lee Smith, Tony Todd, Richard Riehle, John Billingsley, Ellen Crawford, Alexis Thorpe, William Katt, Steven Littles, Annika Peterson, Robbie Bryan

Kurzbeschreibung: Was würde man eine Person fragen, die man seit Jahren kennt und befreundet ist, die behauptet nicht zu altern und seit 14000 Jahren auf der Erde lebt? Die seit Jahrtausenden immer weiter zieht, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Was muss eine solche Person alles wissen? Welche Dinge und Katastrophen hat sie miterlebt? Gibt es mehrere von ihnen? Kann sie sich verlieben...?


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Chev
01.09.16 - 20:37
Ein interessanter Film für Freigeister würde ich meinen. Sicherlich weit entfernt von einem klassischen Film - aber unterhaltsam. Ein bebildertes Werk, das im Grunde nur vom Dialog lebt.
Eine handvoll gebildeter Menschen befinden sich in einem einzigen Raum, der lediglich als billige Kulisse dient.
Keiner der Darsteller benötigt wirklich große Schauspielkunst, aber die Mimik und die Körpersprache aller Protagonisten ist zwingend für die Untermalung und zur Veranschaulichung des großartigen Dialoges. Unmengen von Gedanken durchkreisen den Zuschauer und diese Gelehrten dienen dazu die zu formulieren. Wir instrumentalisieren sie, damit sie unsere Fragen stellen, an den Menschen, der behauptet seit 14.000 Jahren auf der Erde zu leben.
Er ist kein Highlander, kein Gott, kein Außerirdischer... einfach nur ein Mensch, der nicht sterben kann.

Es beginnt eine fesselnde Reise durch die Geschichte und eine spannende Story für all diejenigen, die mit solch einer Fantasie und einem offenen Geist etwas anfangen können.

Mir hat der kleine Film wirklich gut gefallen, wenngleich ich mich mit meiner Wertung zurückhalten muss, denn die Idee und die Story an sich ist im Vergleich zu vorangegangenen Wertungen natürlich fernerlieven. Ebenso die Action, die Bildgewalt, der Soundtrack, Humor, Special Effekts ... alles überhaupt nicht vorhanden.
Im Vergleich ist eigentlich nur eine Wertung von unter 50% möglich - was dem Film gegenüber aber wiederum nicht gerecht werden würde.
Also habe ich mich für den Mittelweg entschieden.

Antwort abgeben

Filmosoph
03.02.13 - 11:02
Was tun mit einem Menschen, den man seit zehn Jahren zu kennen glaubt, der aber nun behauptet, er lebe schon 14.000 Jahre? Der nun von allerlei historischen Begebenheiten aus "erster Hand" zu berichten weiß?

Der "Science-Fiction"-Film (ist er einer?) von Richard Schenkman ist zuvordererst ein spannendes Gedankenexperiment der Frage, "was wäre wenn...".

Bemerkenswerterweise spielt der Film im Grunde genommen in einem Raum und ist, überraschenderweise, in keiner Sekunde langweilig.- Vorausgesetzt freilich, man lässt sich auf die Geschichte auch ein. Wer dies tut, wird mit einigen bemerkenswerten Sätzen belohnt, dies alles bei einem scharfsinnigen Drehbuch.

Antwort abgeben


Detailsuche:
Foren:

Star Wars: The Rise of Skywalker, 2019

mit Daisy Ridley, ...

vor 6 Tagen von eichi 2


Bel Canto, 2018

mit Julianne Moore, ...

vor 6 Tagen von eichi 1


Playmobil: Der Film, 2019

mit Anya Taylor-Joy, ...

vor 6 Tagen von eichi 1


Greta, 2018

mit Chloë Grace Moretz, ...

vor 6 Tagen von eichi 2


Big Little Lies - Staffel 2

mit Reese Witherspoon, ...

vor 1 Woche von eichi 1

Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss