1 Kritik   2 Kommentare

Funny Games

DEINE MEINUNG?


1997

Genre: Krimi, Drama, Horror

Spieldauer: ~ 104 Minuten

Regie: Michael Haneke

Cast: Susanne Lothar, Ulrich Mühe, Doris Kunstmann, Frank Giering, Arno Frisch, Stefan Clapczynski

Kurzbeschreibung: Anna, Georg und ihr Sohn Schorschi fahren in Urlaub. Als aber die jungen Gäste der Nachbarn auftauchen, beginnt ein Alptraum. Das Haus am See wird zur blutigen Hölle. Ein Thriller, der niemanden kalt läßt!


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


wrachris
03.02.17 - 10:28
Kann mich kurenschaubs Meinung nur anschließen. Die ganze Filmlänge über ist die Stimmung extrem angespannt- es fängt schon an mit einer fast am Anfang lächerlichen "Eier- ausborgen- Aktion" die sich zuspitzt und erahnen lässt dass man es mit einer psychisch gestörten Persönlichkeit zu tun hat.

Alles andere hat kuri schon erwähnt. Ich finde die Filme jedenfalls Klasse die ohne Tötungsszenen zu voyieurisieren auch gewaltig Spannung aufbauen können. Blut und Splatter a la Saw gibt es ja schon genügend zu sehen heutzutage...

Für mich ein Meisterwerk mit tollen Schauspielern!

Antwort abgeben

kurenschaub
19.02.13 - 10:13
Haneke so bissig, hundsgemein und böse, wie ich ihn bislang noch nicht gekannt habe.
Unterstützt von (s)einem Drehbuch und einem Darstellerensemble der allerhöchsten Kategorie.
So also kann man einem geplagten Zuseher richtig quälen, da bleibt einem ja fast die Luft weg, was da abgeht. Schlimmeres kann dir und mir wohl kaum passieren, und der Film hält sich an der morbiden, grauenvollen Gesamtstimmung fest und zieht diese Düsterheit, das fast schon geschmacklose Leiden des Ehepaares (Mühe und Lothar = unerreicht grandios), welches von zwei Psychophaten in ihrem Haus am See überfallen wird, bis zum bitteren Ende gnadenlos durch.
Das ist ja wohl der Gipfel an Beklemmung, Intensität und unbarmherziger Verstörung.
Ein Ausnahme Regisseur geht an die Grenzen des Erträglichen und der Cineast
ist in diesem Fall der dem ganzen perfiden Unfassbaren völlig ausgelieferte und hilflose Ohrfeigenempfänger - extrem radikal!

Antwort abgeben