Schmutziger Lorbeer
90.0/100

Schmutziger Lorbeer

FILM • 1956 • 1 Std. 50 Min.


Regie: Mark Robson

Darsteller/-innen: Humphrey Bogart, Rod Steiger, Nehemiah Persoff, Harold J. Stone, Max Baer, Jan Sterling, Jack Albertson, Edward Andrews, Harry Lewis, Carlos Montalban, Mike Lane

Genre: Drama, Sport, Thriller



Nick Benko ist der skrupellose Boss eines Syndikats, das Boxkämpfe verschiebt. Benko hat einen neuen "Schützling", Toro Moreno, ein furchterregender Riese. Doch in der harten Schale steckt ein sanfter Kerl. Toro ist ein gutmütiger Weichling ohne jede Schlagkraft. Benko stellt ihn gegen gekaufte Gegner in den Ring. Kein Wunder, dass Toro Kampf für Kampf gewinnt. Der Sportjournalist Eddie Willis soll für die nötige Publicity sorgen, um Toro schneller zum Titelkampf zu führen und ihn dann durch die Presse zum Favoriten zu stempeln. Denn dann ist Benko am Ziel seiner schmutzigen Machenschaften - und er kann hohe Wettsummen gegen seinen Schützling setzen, der aller Wahrscheinlichkeit nach gnadenlos zusammengeschlagen wird. Eddie Willis durchschaut Benko: Eine schonungslose Artikelserie soll Benkos schmutzigen Boxgeschäften einen Strich durch die Rechnung machen. Ein psychischer und physischer Machtkampf zwischen den beiden beginnt.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
19.02.12 - 13:23
Toro Moreno (Mick Lane) steht unter den Fittichen des bekannten Boxzampanos Nick Benko, welchen Rod Steiger mimt. Dieser soll nun im Boygeschäft eine große Nummer werden und darum hat sich der jobfreie Sportschreiberling Eddie Willis (Humphrey Bogart) in einer aufwendigen Werbeschlacht zu kümmern.
Schnell macht das argentinische Boxwunder seinen Weg, aber seine Kämpfe sind allesamt getürkt und der zwielichtige Manager Benko streitet es vor dem geradlinigen Jounalisten Eddi auch gar nicht ab.
Im Laufe der Handlung hat Eddie innere Schuldgefühle, diesen unrechtmäßigen Sportbetrug zu decken.....
Dies ist Humphrey Bogarts letzte Filmrolle und er wirkt schon sichtlich gezeichnet von seiner schweren Erkrankung.
Kompromisslos, unbarmherziger Blick durchs Schlüsselloch der ungeheuren Machenschaften im Sport und Boxgeschäft, ein Boxkrimidrama der Old Fashion Gestricktheit, aber mit höchster Qualität und absolut in der Tradition von Filmperlen wie "Body and Soul", "Fat City"," Raging Bull" oder " das Comeback".
Mit seinem lässigen Einzelgänger Understatement schöpft Humphrey Bogart nochmals seine unmvergleichliche Schauspielkunst voll aus, ehe er am 14. 1.1957 in Los Angeles für immer von uns geht.
Dieser von ihm "Über den Wolken" gespielte Parade Drama Thriller und von Mark Robson fein umgesetzte "last Bogart Countdown" war auch für den Oscar und die goldene Palme nominiert.

Antwort abgeben