HIDE
Das Mädchen Irma La Douce
87.3/100

3 Bewertungen

Das Mädchen Irma La Douce

FILM • 1963 • 2 Std. 17 Min.


Regie: Billy Wilder

Darsteller/-innen: Jack Lemmon, Shirley MacLaine, James Caan, Grace Lee Whitney, Paul Dubov, Cliff Osmond, Lou Jacobi, Joan Shawlee, Hope Holiday, Bruce Yarnell, Herschel Bernardi

Genre: Komödie, Romanze



Nestor ist ein junger Mann mit einem äußerst komplizierten Liebesleben: Er wurde von Irma La Douce, einem stolzen Freudenmädchen, als Manager für ihr durchaus enträgliches Gewerbe engagiert, hat sich aber unglücklicherweise in sie verliebt. Wie bringt er eine gefragte Parisienne wie Irma also dazu, ihm treu zu bleiben? Nichts einfacher als das. Er verkleidet sich als ein etwas betagter englischer Lord, der umgehend zur Irmas einzigem Kunden und ausschließlicher Einnahmequelle wird. Doch was soll der eifersüchtige Manager tun, als die begehrenswerte Irma erklärt, ihr Herz gehöre nicht dem liebeskranken Nestor, sondern dem tatterigen alten Lord?


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.261

NEWS
3

FORUM
0
19.12.18 - 18:55
Hier ist Billy Wilder nochmals ein Klassiker der Comedy gelungen. Dazu hatte er zwei grandiose Hauptdarsteller zur Verfügung. Ihm gelang außerdem eine intime Atmo eines Pariser Viertels, wo der Polizist Nestor Patou (Jack Lemmon) genauso 'zur Familie' gehört wie das Bistro an der Ecke und der Nuttenstrich, u.a. mit Irma (Shirley MacLaine). Und den Wirt Moustache (Lou Jacobi) kennen natürlich alle persönlich. Mit Nestors missglückter Razzia strebt der Film dem ersten Highlight entgegen. Der Gag war hier die Abgabe der Louis in die Mütze des Flics und die Verhaftung des Polizeichefs als Kunde im Hotel 'Casanova'. Das zweite Highlight ist das Duell zwischen Nestor und dem Oberganoven Hippolyte, dem Ochsen, (Bruce Yarnell). Wie Nestor den Riesen mit einer Billardkugel außer Gefecht setzt und dessen Nachfolger wird ist ganz große Comedy, wie Slapstick nur besser. So wird also aus dem entlassenen Flic Irmas Zuhälter. Hier entsteht aus dem an sich nicht kompatiblen Pärchen eine Situationskomik erster Klasse. Irma gelingt der Spagat zwischen echter Zuneigung und professioneller Hingabe. Nestor hingegen wandelt sich vom pedantischen Spießer aus reiner Liebe zu ihrem Beschützer. Und in den Dialogen blitzt es nur so auf vor pfiffigen Bemerkungen. Nestor verfällt mit Hilfe von Moustache auf einen Trick, wie er Irma für sich alleine haben kann. Nestors Doppelrolle als Lord X ist das Größte an diesem Film. Bevor der Plot in Richtung Märchen abdriftet: Verhaftung, Flucht aus dem Gefängnis, Trauung und Taufe, können wir noch die Durchsuchung von Irmas Wohnung genießen, wobei sich Nestor unter die Flics mischt.
Verschwinden und wieder Auftauchen von Lord X in der Seine machen das Happy End erträglich, aber auch etwas unübersichtlicher. Ein langer Schluss also. Genial, nur etwas zu gedehnt.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.689

NEWS
1.500

FORUM
661
24.03.12 - 18:24
ja hier hat sich der gute Bulle Nestor( Jack Lemmon) tatsächlich in die "Bordelldame" Irma (Shirley MacLaine) verknallt und diese gilt es ab nun zu beschützen und auf den Pfad der Tugend zurückzubringen -
das ist allemal ein spritziger Billy Wilder Spaß, der (obwohl in die Jahre gekommen) nicht im Geringsten was von seinem naiven Charme und prickelnden Esprit verloren hat.
Für unverbesserliche Nostalgiiker wie mich noch immer cool!

Antwort abgeben