Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht (2)
59.9/100

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht (2)

FILM • 2012 • 1 Std. 50 Min.


Regie: Bill Condon

Darsteller/-innen: Dakota Fanning, Michael Sheen, Elizabeth Reaser, Maggie Grace, Cameron Bright, Taylor Lautner, Nikki Reed, Rami Malek, Kristen Stewart, Billy Burke, Mia Maestro, Lee Pace, Christopher Heyerdahl, Peter Facinelli, Christian Camargo, Casey LaBow, Joe Anderson, Jamie Campbell Bower, Ashley Greene, Kellan Lutz, Robert Pattinson, Jackson Rathbone, Julia Jones, Noel Fisher, MyAnna Buring, Mackenzie Foy, Booboo Stewart, Judith Shekoni, Tracey Heggins

Genre: Abenteuer, Drama, Fantasy



Bellas (Kristen Stewart) Schicksal ist durch die traumatische Geburt ihrer Tochter Renesmee (Mackenzie Foy) besiegelt: Um ihr Leben zu erhalten, wurde sie von Edward (Robert Pattinson) in einen Vampir verwandelt. Während sie ihre transformation genießt und von den Cullens und ihrem Ehemann bewundert wird, verknüpfen sich die Schicksale von Jacob (Taylor Lautner) und Renesmee immer mehr. Aber schon bald taucht eine schreckliche Bedrohung auf: Die Anführer des Volturi-Clans beschließen den Tod der Kleinen. Als die CuUllens davon erfahren, versammeln sie ihre Verbündeten um sich. In einer schicksalsträchtigen Schlacht entscheidet sich die Zukunft der Cullens, ihrer Freunde und der Werwölfe. Werden sie - vereint in ihrer Macht - die Volturi besigen können?


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


bones
23.05.15 - 10:59
Breaking Dawn 2 ist ein würdiges Finale für die Twilight-Saga.
Kristen Stewart überzeugt als Mutter und Vampir. Robert Pattinson gibt auch einen tollen Filmdaddy ab.
Mackenzie Foy ist ja ganz süß, aber bei dem Wachstumsprozess sieht sie mir zu oft so aus wie eine Puppe. So extrem unnatürlich.
Ein bisschen war ich schon auch enttäuscht von dem Film.
Die Nebendarsteller sind im Buch als wunderschön beschrieben und im Film gehen sie mir leider zusehr unter.
Das Ende kommt zu abrupt.
Zuerst die Schlacht, die gar keine Schlacht ist, sonder nur eine Vision von Alice, und dann sitzen Edward und Bella auch schon auf der Wiese, schmachten sich an, und dann ist der Film aus.
Also das Ende ist doch zu abrupt!

Antwort abgeben