Hosted by World4YouDienstag, 25. September 2018 3 News 7 Filme 6 Bilder
Black Panther [dt./OV]

ONLINE STREAM

Black Panther

EUR 4,99

Deadpool 2 Super Duper Cut [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2 Super Duper Cut

EUR 16,99

Deadpool 2 [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2

EUR 16,99

Red Sparrow [dt./OV]

ONLINE STREAM

Red Sparrow

EUR 4,99

Rampage - Big Meets Bigger [dt./OV]

ONLINE STREAM

Rampage - Big Meets Bigger

EUR 13,99

 

1 Kritik   1 Kommentar

Abraham Lincoln - Vampirjäger

DEINE MEINUNG?


2012

Genre: Fantasy, Horror, Thriller

Spieldauer: ~ 101 Minuten

Regie: Timur Bekmambetov

Cast: Dominic Cooper, Mary Elizabeth Winstead, Rufus Sewell, Alan Tudyk, Anthony Mackie, John Rothman, Jimmi Simpson, Jaqueline Fleming, Laura Cayouette, Benjamin Walker, Joseph Mawle, Erin Wasson, Meade Patton, Robin McLeavy, Cameron M. Brown

Kurzbeschreibung: Als kleiner Junger musste Abraham Lincoln (Benjamin Walker) mitansehen, wie seine Mutter (Robin McLeavy) auf schockierende Art und Weise von mysteriösen Wesen ermordert wurde. Das hat den Kleinen schon früh abgehärtet und ihm auf seinem Weg durch den Krieg schlussendlich zum 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika verholfen. Seit seiner Kindheit schreibt er seine Erlebnisse in einem Tagebuch nieder. Darin offenbart er die schockierende Wahrheit, dass Abrahams Mutter von Vampiren getötet wurde. Über die Zeit wird ihm immer mehr bewusst, wie die Vampire planen, sein Heimatland unter ihre Gewalt zu bringen. So wird aus dem einstigen Befreier der Sklaven ein geheimer Krieger gegen die Untoten, für das Land, das er führt, und die Menschen, die er liebt.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev
22.11.13 - 15:36
Ich kann absolut nachvollziehen, das man diesem Film mit Skepsis begegnet. Genauso erging es mir nämlich auch. Einer der berühmtesten US-Präsidenten wird hier zum Vampierjäger gemacht. Fantasy trifft auf reale Geschichte. Sollte man sich solch einen Film überhaupt anschauen? Definitiv ja !

Man kann hierbei sicherlich keine geschichtliche Dokumentation erwarten, wer so an dieses Werk herangeht, wird entäuscht werden. Wenn man aber einen Film erwartet der zu unterhalten weiß, der mit Action und Spannung geladen ist, der wird nicht entäuscht sein.

In meinem Büro hängt ein Bild von Abraham Lincoln. Nein, ich bin kein Amerikaner, lediglich Geschichtsinteressiert und dabei ist die US Geschichte sicherlich die interessanteste und gleichzeitig auch die geheimnisvollste. So geheimnisvoll das sogar Vampire eine Möglichkeit sind? Nein. Nichts desto trotz ist es eine gelungene Konstellation. Hollywood braucht genau solche Ideen um innovative Filme auf den Markt zu bringen und die Zuschauer in die Kino´s. Was bei Aliens vs Cowboys geklappt hat, funktioniert auch hier. Abraham Lincoln - Vampirjäger, der Titel schreckte mich ab, aber es entstannt ein wirklich spannungsgeladener Film. Warum nun unbedingt Lincoln dafür auserkoren wurde gegen die Mächte der Finsternis zu kämpfen entzieht sich meiner Kenntnis. Sicherlich wäre es nicht zwingend notwendig gewesen, aber es gibt dem Filmwerk eine gewisse Ironie und eine Handlung die mich schon begeistern konnte.
Ich traue mich kaum es zu schreiben, aber dieser Film wird den Weg in meine Sammlung finden, denn ich war über die volle Zeit hinweg gut unterhalten. Tolle Specialeffect´s und schnelle Bildwechsel halten den Zuschauer bei Laune. Die Kampfszenen kommen einem Jason Staham als Transporter gleich. Oftmals in Zeitlupe mit einer Menge Blutspritzer. Ganz wie es sich für einen Vampirfilm gehört. Die SlowMotions sind wirklich großartig inszeniert.
Natürlich hat der Film einen trashigen Touch, aber das verrät mir schon der Titel. Gerade ich, der nicht wirklich Freund von Vampir oder Horrorfilmen ist, ist aber bereits nach den ersten Minuten von diesem Film vereinnahmt worden.

Fazit:

Im Grunde verspricht Abraham Lincoln - Vampirjäger gar nichts. Dank des Titels wissen wir alle schon was uns erwartet. Die fiktive Idee, das ein US Präsident in der Entstehungszeit der USA auf die Jagd nach den Untoden geht. Trash.
Die Frage die offen bleibt ist, wie wurde es umgesetzt? Genau hier bekommt der Film seine Pluspunkte. Brauchbare schauspierlische Besetzungen und viele Spezialeffekte geben dem Handlungsskelett das nötige Fleisch. Am Ende wird noch einmal so richtig das Fass der Kinokunst eröffnet, wenn die alte Dampflok über die brennende Brücke fährt und sich Steven Seagal... ach ne... Abraham Lincoln von hinten nach vorne durchkämpft während die Brücke einstürzt, der Zug Wagon für Wagon in den Abgrund stürzt und das alles in einem Szenario so rot und flammend wie die Hölle.

Lasst euch von dem Titel nicht abschrecken. Geht den Film so an, das es ein wenig trashig wird, Abraham Lincoln als Vampirjäger. Vergesst dabei nicht wer hier für die Produktion unterzeichnet: Tim Burton. Mit diesen Info´s erwartet euch ein lohnenswerter und unterhaltsamer Film.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss