Hosted by World4YouDienstag, 25. September 2018 3 News 7 Filme 6 Bilder
Black Panther [dt./OV]

ONLINE STREAM

Black Panther

EUR 4,99

Deadpool 2 Super Duper Cut [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2 Super Duper Cut

EUR 16,99

Deadpool 2 [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2

EUR 16,99

Red Sparrow [dt./OV]

ONLINE STREAM

Red Sparrow

EUR 4,99

Rampage - Big Meets Bigger [dt./OV]

ONLINE STREAM

Rampage - Big Meets Bigger

EUR 13,99

 

2 Kritiken   2 Kommentare

Jack Reacher

DEINE MEINUNG?


2012

Genre: Krimi, Drama

Spieldauer: ~ 126 Minuten

Regie: Christopher McQuarrie

Cast: Tom Cruise, Rosamund Pike, Richard Jenkins, Robert Duvall, Jai Courtney, David Oyelowo, Werner Herzog, Kristen Dalton, Nicole Forester, Alexia Fast, Michael Raymond-James, Josh Helman, Joseph Sikora, James Martin Kelly, Sara Lindsey

Kurzbeschreibung: Ein ehemaliger US Marine-Scharfschütze erschießt am helllichten Tag mitten in Indiana willkürlich mehrere Menschen. Auf Grund der Beweislage scheint der Fall eindeutig und klar zu sein, doch Jack Reacher (Tom Cruise), ein ehemaliger Militärpolizist, ahnt hier weit mehr dahinter, als einen einfach Aussetzer eines Einzeltäters. Gemeinsam mit der ambitionierten jungen Anwältin Helen Rodin (Rosamund Pike) beginnt er zu ermitteln...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
06.10.14 - 12:35
Einer dieser Fließbandfilme aus Hollywood, in denen am Anfang alles gegen den Verdächtigen spricht (hier der Amokschütze Barr: Joseph Sikora) und am Ende sich das Blatt wendet und die Ordnung wieder hergestellt ist, will sagen die Bösen bestraft oder getötet sind.
Hier übernehmen Tom Cruise (Titel!) und Rosamund Pike (Helen Rodin) die Ermittlungen. Sie durchleuchtet die Opfer, er das Umfeld des Täters. Da ist die kleine Rolle von Robert Duval noch ein echter Genuss.
Erst in der zweiten Hälfte kommt etwas Spannung auf. Vor allem als Werner Herzog, der sonst hinter der Kamera steht, einen hundsgemeinen Auftritt hat. Die Einäugigkeit verleiht ihm einen diabolischen Ausdruck.
Die Kameraführung kommt oft etwas pathetisch (längere Zeit kreisen oder von schräg unten) daher und dient nur der Überhöhung des Titelhelden. Das nervt aber auf die Dauer. Die kämpferischen Stunts von Tom Cruise beseitigen zwar ratz-fatz die Gegner, bringen aber auch keine Hochspannung. Lee Child, von dem die Romanvorlage stammt, fand Tom zu kleinwüchsig. Stimmt.
Der finale Showdown ist wildes Geballere. Und wenn sich Tom mit dem Raubein Charly (Jai Courtney) einen Schaukampf liefert, nachdem sie ihre Waffen abgelegt haben, soll das wohl nur beweisen, wer der größte Hahn auf dem Mist ist.
Gottseidank gibt es keine Lovestory zwischen den Ermittlern. Rosamund Pike wirkt neben Tom etwas blass. Lediglich mit der kurz eingestreuten Verdächtigung ihres Vaters, Staatsanwalt Rodin (Richard Jenkins), kann sie im Bereich Emotionen etwas punkten. Letztendlich fährt Tom alleine in die Nacht. Das hat er doch ganz toll gemacht. Weil er kein Pferd hat und die Sonne schon untergegangen ist, nimmt er den Greyhound, denn er hat ja die ‘Mischen akomplischt‘. K.V.

Antwort abgeben

Anti78
20.12.12 - 10:27
Gestern durfte ich zu Eröffnung des ersten Münchner Premiumkinos die Preview von "Jack Reacher" anschauen.

Der Film ist ein typischer Tom Cruise Film. Action. Lässige Sprüche. Schöne Frauen. Harte Kämpfe. Und er macht seine Sache wieder mal verdammt gut.

Als Ermittler war er in der Army ein Star. Nach seinem Ausstieg hat er nichts verlernt, als eine Anwältin ihn als Ermittler anstellt um in einem Fall von einem Heckenschützen zu ermitteln. Dieser Heckenschütze ist der einzige Fall, den Jack nie abschliessen konnte.

Mehr möchte ich nicht verraten. Der Film ist wirklich sehenswert. Egal, was Tom Cruise privat so treibt. Als Actiondarsteller ist er einfach einer der besten. Und verdammt. Ist der gut in Form für sein Alter.

Von mir bekommt der Film 4 von 5 Popcorntüten.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss