World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kommentar

Flight

DEINE MEINUNG?


2012

Genre: Drama

Spieldauer: ~ 133 Minuten

Regie: Robert Zemeckis

Cast: Denzel Washington, James Badge Dale, John Goodman, Don Cheadle, Kelly Reilly, Bruce Greenwood, Melissa Leo, Nadine Velazquez, Rhoda Griffis, Tamara Tunie, Brian Geraghty, Garcelle Beauvais, Adam Tomei, Michael Beasley, Kwesi Boakye

Kurzbeschreibung: Als sein Passagierflugzeug abstürzt und es scheinbar keine Rettung gibt, erringt Captain Whip Whitaker (Denzel Washington) mit einem schier unglaublichen Manöver die Kontrolle zurück. Er schafft eine Notlandung und rettet viele Menschenleben. Whip wird als Held gefeiert, denn jeder weiß: Niemand außer ihm hätte das Flugzeug landen können. Doch dann wirft die Untersuchung des Crashs ein neues Licht auf den Lebensretter. Whip hat etwas zu verbergen. Unangenehme Fragen werden gestellt und er muss sich entscheiden: Zwischen der Lüge, mit der er seinen Ruf rettet oder einer schmerzhaften Wahrheit, die viel Mut erfordert.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev
20.11.13 - 21:00
WoW, der Film geht schon in den ersten Minuten gleich in die vollen. Hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Absolut packend inszeniert die Flugszene.
Bei Flight wusste ich nicht was da auf mich zukommt. Hatte bisher keine Kritiken gelesen und auch die Handlung war mir nur von dem Cover der Blu Ray bekannt.
So steigt der Film richtig gut ein und fesselt und man ist schon auf einem gewissen Wohlfühlpegel. Doch dann nimmt er auch schnell an Fahrt wieder ab und man landet in einem Drama a la Leaving Las Vegas. Doch dieser Film ist wesentlich feinfühliger. Hier will sich die Hauptperson nicht umbringen, sondern kämpft gegen den Alkohol. Damit bringt Flight auch eine große Message an alle regelmäßigen Trinker. Wobei regelmäßig nichts mit täglich zu tun haben muss. Alkoholiker kann man auch sein wenn man es nicht mehr schafft einen Monat ohne auszukommen.
Der Film beschreibt hier wie eng die Schlinge gezogen werden kann und was diese legale Volksdroge aus einem Menschen macht. Wie er das Leben zugrunde richtet, ganz subtil und für das Opfer unbewusst. Das ist wohl die Moral hinter dem ganzen Film.

Ich will nicht zuviel spoilern, da ich für den Film hier eine klare Empfehlung abgeben möchte. Er ist zwar ganz anders als ich ihn erwartet hatte, aber dennoch gut. Das liegt unter anderem daran das die Handlung stimmt und wirklich sehr gut inszeniert wurde.
Vor allem aber liegt es an der darstellerischen Leistung von Denzel Washington und Kelly Reilly. Megadicker Pluspunkt in diesem Werk.
Insgesamt machen alle ihre Sache so gut das man sich voll fallen lassen kann. In den ersten 10 Minuten war ich neugierig. Dann war ich gespannt auf das was noch kommt. Dann fühlte ich mich schon wohl und hatte das Gefühl einen wirklich guten Film zu sehen zu bekommen. In der Absturzszene hat Flight mich dann gepackt und gefesselt und in Trance versetzt. Dies konnte auch bis zum Schluss aufrecht erhalten werden. Zwar war der Wechsel drastisch, aber trotzdem stimmig. Man schaut sich einen Film ganz anders an, wenn man gleich zu Beginn schon positiv überrascht ist und von der Handlung abgeholt wurde. Da ist der kleine Kritiker und Zyniker in mir schon etwas betäubt. Die Erwartungshaltung, frei nach dem Motto: Was passiert wohl als nächstes - war immer da. Deswegen eine klare Empfehlung für ein gelungenes Drama.


Fazit:
Flight? Du bist im Recall. Ab in meine Filmsammlung mit dir.

Antwort abgeben