HIDE
Seelen
72.0/100

Seelen

FILM • 2013 • 2 Std. 5 Min.


Regie: Andrew Niccol

Darsteller/-innen: Diane Kruger, Marcus Lyle Brown, Saoirse Ronan, Rachel Roberts, Chandler Canterbury, Phil Austin, Max Irons, Stephen Rider, Jaylen Moore, Shyaam Karra, Brent Wendell Williams, Jhil McEntyre, Jalen Coleman, Stephen Conroy, Michael L. Parker

Genre: Abenteuer, Action, Romanze, Sci-Fi, Thriller



Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig – nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält – und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ... Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.


Passende Beiträge:


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


eichi

eichi


FILME
359

NEWS
3.337

FORUM
7.982
22.07.14 - 07:28
Die Idee hinter Seelen, wenn vielleicht auch nicht wirklich neu, ist ja gar nicht so schlecht. Schlimm nur, dass diese recht interessante Geschichte ziemlich in den Hintergrund gedrängt wird, weil man die Liebesgeschichte derart in den Vordergrund gestellt hat. Wenn man aber weiß, dass die Romanvorlage von Stephenie Meyer stammt, die Dame, die sich auch für die Twilight-Reihe verantwortlich zeigt, kann man schon verstehen, warum sich der Film so sehr auf die Romanze versteift. Ich muss zugeben, dass ich mir doch etwas anderes von diesem Film erwartet habe. Wer gerne Sci-Fi-Filme sieht, wird hierbei somit nur bedingt zufrieden sein, höchstens man steht auf die Sci-Fi-Romantik-Mischung.

Antwort abgeben