HIDE
Wie man leben soll
84.7/100

3 Bewertungen

Wie man leben soll

FILM • 2011 • 1 Std. 40 Min.


Regie: David Schalko

Darsteller/-innen: Robert Palfrader, Klaus Rott, Bibiane Zeller, Lukas Resetarits, Maria Hofstätter, Detlev Buck, Robert Stadlober, Josef Hader, Raimund Wallisch, Michael Ostrowski, Manuel Rubey, Marisa Growaldt, Michael Niavarani, Emily Cox, David Wurawa, Axel Ranisch, Kathie Strasser, Thomas Anton, Gen Seto, Marcus Waikat, Thomas Stipsits

Genre: Drama, Komödie



Charlie ist dick, patschert und liebenswert - ein "Sitzer", wie er aus Lebenshilfebüchern erfährt. Doch wie jeder Heranwachsende soll er einen Platz im Leben finden und vielleicht sogar so etwas wie einen richtigen Beruf finden. Nicht einfach, wenn man über Weitblick und taktisches Denken ebenso wenig verfügt, wie über Elan, Durchsetzungsvermögen und Disziplin. In seinen Träumen aber ist Charlie prominent, muskulös, ein Intellektueller und vor allem ein Rocksänger. Durch das studentische Leben der späten 80er und frühen 90er lässt er sich träge treiben. Charlie lernt, dass auch ein Sitzer Anschluss finden, Freunde gewinnen und sogar Frauen dazu bringen kann, mit ihm ins Bett zu gehen. Wenn er nur nett ist, und das kann Charlie. Er probiert sich im Bett mit einem Swingerpärchen aus (Josef Hader, Maria Hofstätter) und in den Studentenvereinigungen mit seinem besten Freund (Robert Stadlober). Er wird vom Kunstgeschichtestudenten, der gerne Rockstar wäre, zum Taxi fahrenden Studienabbrecher, der gerne Rockstar wäre. Auch wenn die Guglhupf backende Großtante Ernestine (Bibiana Zeller) ihre schützende Hand über ihn hält, so richtig führt das nirgendwo hin. Bis dann doch eine bizarre Verkettung von Umständen eine Haarnadelkurve in Charlies Leben biegt und sein großer Lebenstraum auf erstaunliche Weise in Erfüllung geht.


Filmkommentare (0)


Beitrag schreiben