Hosted by World4YouMittwoch, 14. November 2018 1 News
 

4 Kommentare

Rocky 6 - Rocky Balboa

DEINE MEINUNG?


2006

Genre: Sport, Drama

Spieldauer: ~ 97 Minuten

Regie: Sylvester Stallone

Cast: Sylvester Stallone, Mike Tyson, Milo Ventimiglia, Talia Shire, Burt Young, Tony Burton, Geraldine Hughes, Angela Boyd, James Francis Kelly, Lou DiBella, Pedro Lovell, Henry G. Sanders, Antonio Tarver, A.J. Benza, Ana Gerena

Kurzbeschreibung: Die lebende Legende Rocky Balboa hat dem Boxsport, der ihm einst Geld und Ruhm einbrachte, den Rücken gekehrt und schlägt sich jetzt als Restaurant-besitzer durch. Nicht nur der Krebstod seiner Frau Adrian macht ihm schwer zu schaffen, sondern auch die schlechte Beziehung zu seinem Sohn Rocky Junior (Milo Ventimiglia), der sich immer mehr von ihm distanziert. Erst ein im Sport-TV ausgestrahlter virtueller Boxkampf zwischen ihm und dem um Jahre jüngeren amtierenden Champion Mason "The Line" Dixon (Antonio Tarver) weckt Rockys Boxleidenschaft und Siegeswillen. Rocky, der in dem virtuellen Kampf als Sieger hervorgeht, entschließt sich zu einem Comeback.Begleitet von einem Medien-Feuerwerk und mit Hilfe seines Freundes Paulie (Burt Young) und seines alten Trainers Duke (Tony Burton) steigt Rocky wieder in den Ring und nimmt diese letzte große Herausforderung an. Doch kann Rocky es wirklich heute noch schaffen, den Weltmeister einer jüngeren Generation zu schlagen?


Filmkommentare (4)


Beitrag schreiben


Chev
13.12.10 - 02:10
Eigentlich schliesst sich dieser Film den anderen an, auch wenn er doch ganz anders ist. Dadurch das die Rocky-Filme mit mir gewachsen sind, finde ich den letzten Teil auch wieder echt gut. Rocky ist mit den Jahren ruhiger geworden, genau wie ich.

Ein sehenswerter Film mit ganz eigenen Charme.

Antwort abgeben

kurenschaub
10.04.10 - 17:09
Das ewige Lied vom guten Boxer Rocky geht in die nächste Runde.
(Stallones Comeback mit 60!!! ) Und er macht es wieder beherzt und gut, auch einen tollen Body bringt Rocky noch immer mit.
Und so steigt der berühmteste Filmboxer aller Zeiten nochmals zwischen die Seile und das dann auch gleich gegen den amtierenden Weltmeister.
Wir fiebern natürlich mit.
Kann ja nur was hergeben die schlichte Story von den Fäusten im Ring, und wir können wieder alles mit ansehen, heftige
Boxduelle in erstklassigen Kameraeinstellungen, Mut, Ehrgeiz und Niederlage, alles nur Millimeter voneinander getrennt, Pathos, Ironie, Schicksal und Leidenschaft inklusive!

Antwort abgeben

Filmfreak
17.11.07 - 00:41
Hierbei handelte es sich um ein Boxerdrama aus dem Jahre 2006 welches von Sly Stallone selbst inszeniert wurde und bei dem er natürlich wieder die Hauptrolle als Rocky Balboa verkörperte.
Wie schon bei John Rambo wagte sich Sly Stallone an einen seiner beiden größten Erfolge aus den 80iger Jahren erneut heran.

Ein kleines Novum gab es auch zu diesem VI. Film:
Bisher sah man stets zu Beginn der Filme (ab Teil II) immer wieder sog. Rückblenden aus vorangegangenen Boxkämpfen zwischen Rocky Balboa und seinen Kontrahenten, dies war hier jedoch nicht so.

Der einzige Darsteller wem Rocky in diesem 6.Film noch zur Seite steht ist übrigens Paulie alias Burt Young,alle anderen haben inzwischen das Zeitliche gesegnet oder sich von ihm abgewandt,auch über den Verbleib von seiner Frau wird der Zuschauer aufgeklärt.
Nach dem relativ schlechten Rocky V wusste der Zuschauer nun also nicht was ihn erwarten würde? Wird dieser Film ein Erfolg? Wird er ein Flop wie sein Vorgänger?
Betrachtet man diesen Teil aus der Sicht das sich Sly Stallone nach all den Jahren nochmals die Boxerhandschuhe ubergezogen hatte,so ist es ein voller Erfolg für ihn gewesen,auch wenn es nur eine schauspielerische Leistung war,so zieh ich hier vor Stallone den Hut,mit seinem Alter sich an so etwas nochmals ranzuwagen und es vor allem den Kritikern zu zeigen und dies demonstrierte er hier hervorragend für mich,so war/bin auch ich positiv überrascht von dieser Verfilmung.
Es gibt in dem Film sehr viele Rückblicke auf die vorangegangenen Teile und auch hier fesselte mich der Endkampf wie damals bei Rocky IV an den Bildschirm.

Die Handlung von dieser Geschichte bzw. diesem 6.Teil basiert auf der Figur von Rocky Marciano.Im Jahre 1955 beendete Marciano seine Boxerkarriere ungeschlagen.1969 stritten sich dann amerikanische Sportjournalisten über die Rolle des besten Boxers aller Zeiten,dabei ging es eben um Marciano und den damaligen amtierenden Weltmeister Muhammad Ali.Dieser damalige Kampf wurde per Computersimulation ausgetragen,wobei Marciano als Abbruchsieger hervorging.

Mason "The Line" Dixon alias Antonio Tarver wurde von Stallone selbst engagiert.Dixon war selbst Profiboxer,somit stand der Authentizität der Boxszenen nichts mehr im Wege.Er hatte eine Bilanz von 18 K.O.-Siegen vorzuweisen.Beim Sparring soll sich Sly den Fuß gebrochen haben.Stallone sagte dazu wohl selbst:"Ich hatte einige gebrochen Rippen,einen Fußbruch,und nach zwei Kopfstößen wurde ich fast ohnmächtig."
Dies zeigt aber auch sehr schön das sich Stallone bei diesem Film voll reingehängt hatte und dies ich betone es immer wieder,trotz schon seines fortgeschrittenen Alters.
Rocky zeigt hier also seinen Fans sowie den Kritikern das er es immer noch drauf hat und sehr gut einen alternden Champ verkörperte bzw. glaubwürdig darstellte,dabei konnte für mich auch das menschliche Gefühlsdrama um die Person Rocky Balboa von ihm hervorragend in Szene gesetzt werden.
Natürlich durfte die typische Rockymusik nicht fehlen und schon fühlte man sich als Fan dieser Filmreihe irgendwie wieder in den 80igern und das mit einem gelungenen Film,nach meiner Meinung nach dem schlechtesten dieser Reihe,nämlich Rocky V.
Diesen sollte man somit als Fan gesehen haben,man wird es nicht bereuen und ich persönlich bin sehr froh das sich Sly noch einmal in den Ring gewagt hatte,ganz egal wie die Kinofassung hier ausging,denn es ging in erster Linie um den Menschen Rocky Balboa und nicht um seine Karriere!
Rocky I bildete den Anfang einer großen Collection mit dem dieser Teil hier ein sehr gutes Ende findet.

Tia nun dürft Ihr liebe Filmfreunde Euch Eure Gedanken machen was ich wohl diesem Film hier gebe?
Denn damals funktionierte hier die Bewertung mit den Sternen noch nicht.

Antwort abgeben

Kein Userbild
GASTBEITRAG
26.06.07 - 09:31
nach dem ziemlich misslungenen fünften teil der rocky-saga waren sehr viele skeptisch gegenüber dem geplanten sechsten teil von stallones rocky. aber er konnte alle kritiker eines besseren belehren. mit dem besten der rocky filme - teil 1 - hat alles begonnen und mit dem zweitbesten - teil 6 - endet die saga rund um den italian stallion. wirklich ein würdiger abschluss.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss