Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Concert For George - FE-Filmdatenbank
 

Concert For George

Amazon IMDb


Concert For George
0.0/100
FILM

Produktionsjahr: 2003

Spieldauer: 5 Std. 0 Min.

Regie: David Leland

Darsteller/-innen: Tom Hanks, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones, Michael Palin, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Eric Clapton, Dhani Harrison, Olivia Harrison, Michael Kamen

Genre: Musik


Im November 2002 fanden sich unter der Leitung von George Harrisons engem Freund Eric Clapton viele Weggefährten in der Londoner Royal Albert Hall ein, um die Musik und den Geist des unvergessenen Ex-Beatle in einem Concert for George zu zelebrieren. Von Joe Brown bis Ravi Shankar interpretieren bekannte Künstler die berühmtesten Harrison-Songs auf eindringliche, berührende Weise. Die vielen Höhepunkte des Konzerts beinhalten eine eigentümliche Version von "Sit On My Face" und "The Lumberjack Song" - dargeboten von den Monthy Pythons (ergänzt durch Gaststar Tom Hanks) - sowie die Wiedervereinigung von Ringo Starr und Paul McCartney, die sich zum erstem Mal seit dem Ableben der Beatles gemeinsam auf einer Bühne zeigen. Regisseur David Leland schafft es, sowohl die intime Atmosphäre des Konzerts als auch die Emotionen der Zuschauer auf Video zu bannen. Abgesehen von wenigen Interview-Sequenzen, die für die Kinoauswertung entstanden, bleibt die Kamera beinahe gänzlich bei der Bühnen-Show. Die Live-Aufnahmen - besonders erwähnt sei hier Ravi und Anoushka Shankars einleitendes Sitarspiel - stehen in ihren zurückgenommenen Farbwerten für sich und laden zu anregendem Sehen ein. Das Charity-Konzert zum ersten Todestag von George Harrison - Live in der Royal Albert Hall / London.