Ocean
75.9/100

Ocean's 13

FILM • 2007 • 2 Std. 2 Min.


Regie: Steven Soderbergh

Darsteller/-innen: Brad Pitt, Don Cheadle, Julian Sands, Al Pacino, Matt Damon, Scott Caan, George Clooney, Casey Affleck, Eddie Izzard, Eddie Jemison, Bernie Mac, Elliott Gould, Shaobo Qin, Ivar Brogger, Ellen Barkin, Carl Reiner, Michael Mantell, Ray Xifo, Kris Kane, Soledad St. Hilaire, Noureen DeWulf, Maggie Rowe, Don McManus, Luis Chavez, Adam Lazarre-White, Olga Sosnovska, Jerry Weintraub, Alex Procopio, Armen Weitzman, Steven Lambert

Genre: Krimi, Thriller



Wenn Danny Oceans Team abrechnet, macht es Kassensturz: Jemand zahlt. Und jemand stürzt. Danny Ocean (George Clooney) und seine Jungs können sich nur einen einzigen guten Grund vorstellen, den ehrgeizigsten und riskantesten Casino-Coup aller Zeiten in Angriff zu nehmen: Sie müssen einem der Ihren beistehen. Doch diesmal brauchen sie mehr als nur Glück, um "Die Bank" zu sprengen.Der skrupellose Casino-Besitzer Willy Bank (Al Pacino) hätte sich nie träumen lassen, dass seine Chancen denkbar schlecht stehen: Er hat nämlich Danny Oceans Freund und Mentor Reuben Tishkoff (Elliott Gould) übers Ohr gehauen - jetzt liegt der verzweifelte Reuben im Krankenhaus, sein Zustand ist kritisch. Bank hat sich allerdings verrechnet. Einen von Oceans Original-Elf hat er zwar ausgeschaltet, aber die Übrigen nicht. Und die haben jetzt ein gemeinsames Ziel. Sie wollen es Bank heimzahlen - genau an jenem Abend, an dem er seinen größten Triumph feiern will: die Eröffnung seines neuen Casinos, das passenderweise "Die Bank" heißt.Oceans Männer entwickeln eine zweigleisige Strategie. Zunächst werden sie ihn finanziell ruinieren, indem sie das Prinzip auf den Kopf stellen, dass das Casino immer gewinnt. Doch dabei geht es nur um Geld. Der K.o.-Schlag soll ihn dort treffen, wo es am meisten wehtut: Als einziger Hotelier genießt Bank den Ruf, dass jedes seiner Hotels mit den fünf Diamanten des Royal Review Board ausgezeichnet worden ist. Ein komplizierter Plan - die Durchführung ist gefährlich und praktisch unmöglich -, doch wenn es um einen der Ihren geht, gibt es kein Zurück.Text: Warner Bros.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Jason
15.06.09 - 19:50
In Oceans Thirteen treibt sich die Räuberbande rund um Danny (George Clooney) und Rusty (Brad Pitt) erneut in Las Vegas herum, wo sie - wie schon im ersten Teil - ein Casino ausräumen wollen. Der Besitzer: Willy Bank (Al Pacino), der es schafft, einen der Gruppe auszuschlaten. So macht er den Coup zu einer persönlichen Angelegenheit.

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Teilen fehlt es dem dritten an neuen Ideen, Spannung und Witz. War Oceans Eleven und Oceans Twelve noch überaus unterhaltsam, stellenweise lustig, selbstironisch und charmant, so ist Oceans Thirteen zu lang, streckenweise fad und zu ernst. Von Anfang an hatten die Räuber einige Markenzeichen: ungerechtfertiges, selbstsicheres Vorgehen, sie nahmen sich gegenseitig auf die Schippe und lockerten so die Atmosphäre auf. Das konnte die stets eher altbackene Geschichte aufwerten und retten. In dem bislang letzten Teil fehlt das fast ganz. Das bedeutet: Zwei Stunden nette, durchschnittliche Unterhaltung, die nicht an die älteren Filme der Reihe heranreicht. Schade.

Antwort abgeben