Song for Marion
93.3/100

Song for Marion

FILM • 2012 • 1 Std. 37 Min.


Regie: Paul Andrew Williams

Darsteller/-innen: Terence Stamp, Christopher Eccleston, Vanessa Redgrave, Alan Ruscoe, Bill Thomas, Gemma Arterton, Calita Rainford, Anne Reid, Ram John Holder, Orla Hill, Brian Shelley, Ratisha Belush, Judith Baird, Taru Devani, Grant Crookes

Genre: Drama, Komödie, Musik, Romanze



Im Zentrum dieser prominent besetzten Geschichte steht der mürrische Rentner Arthur (Terence Stamp), der nicht verstehen kann, warum sich seine Frau Marion (Vanessa Redgrave) freiwillig und regelmäßig der in seinen Augen peinlichen Prozedur unterzieht, alberne Lieder in ihrem Chor zu singen. Die Chorleiterin Elisabeth (Gemma Arterton) sieht in Arthur etwas Besonderes und will ihn unbedingt und gegen seinen vehementen Widerstand in ihren Chor aufnehmen. Sie bleibt hartnäckig und im Laufe der Zeit entdeckt Arthur seine verloren geglaubte Lebensfreude wieder und beginnt zu verstehen, dass es nie zu spät ist für Veränderungen.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Kiddow
11.10.15 - 16:06
Wohl die interessanteste Art und Weise die ich bisher gesehen habe Musik in einem Film zu vermitteln... Mit viel Charme und etwas Witz geht es um ein wirklich trauriges Thema. Die liebe Marion bekommt die Nachricht vom Arzt, dass der Krebs zurück ist und das einzige was Sie jetzt noch machen kann ist Schokolade und Chips essen so viel Sie will und möchte, denn man kann Ihr nicht mehr helfen. Marion kommt mit der Nachricht ganz gut zurecht, aber Ihrem Mann fällt es schwer sich mit dem Gedanken an zu freunden, dass seine geliebte Frau in ein paar Monaten oder Wochen von Ihm geht. Beiden hilft der Rentner Chor und die Musik.
Auf eine sehr humorvolle, optimistische und schöne Art wird das Sterben hier mit viel Musik etwas leichter gestaltet. Ja hier und da wird man zu tränen gerührt und die Musikauswahl ist absolut lobenswert. Schöner Sonntagsnachmmittagsfilm der einen das Leben bejahen lässt

Antwort abgeben