HIDE
Das finstere Tal
84.7/100

6 Bewertungen

Das finstere Tal

FILM • 2013 • 1 Std. 55 Min.


Regie: Andreas Prochaska

Darsteller/-innen: Hans-Michael Rehberg, Florian Brückner, Tobias Moretti, Clemens Schick, Erwin Steinhauer, Sam Riley, Paula Beer, Thomas Schubert, Franz Xaver Brückner, Xenia Assenza, Helmuth A. Häusler, Martin Leutgeb, Johannes Nikolussi, Carmen Gratl, Beatrix Brunschko

Genre: Drama, Western




Copyright: Allegro Film

1875. Ein Hochtal. Der Pfad dorthin wenig mehr als ein halb verwitterter Fußsteig zwischen Felsen. Dass dort so nah unter dem Himmel jemand lebt, ist unten kaum mehr als eine halb vergessene Legende. Herbst. Schon liegt der Geruch von Schnee in der Luft. Ein Fremder reitet auf seinem Pferd, ein schwer beladenes Maultier hinter sich her ziehend, durch die schmale Kluft zwischen den Felswänden in die Hochebene hinein. Auf die geduckt liegenden Höfe zu. Sechs Männer erwarten ihn. Hinter ihnen die wenigen, feindseligen Bewohner des Tals. Der Fremde wird den Winter über im Tal bleiben. Gegen gute Bezahlung. Greider. Die sechs Söhne des Brenner Bauern gestatten es ihm. Sie ahnen nicht, dass er ihr furchtbares Geheimnis kennt. Und das ihres Vaters, des Brenner Bauern, der seit Menschengedenken Herr über das finstere Tal ist. Sie ahnen nicht, dass Greider Vergeltung will. Für alles.



Passende Beiträge:

29.

JAN

2015

"Das finstere Tal" gewinnt 8 Preise beim Österreichischen Filmpreis

29.01.2015

Der Alpen-Western Das finstere Tal, unter der Regie von Andreas Prochaska, konnte beim Österreichischen Filmpreis groß abräumen. Gleich in acht Kategorien konnte der Film als Sieger hervorgehen: Bester Spielfilm, Beste Regie, Beste Kamera, Bestes Kostümbild, ...
lesen

22.

JAN

2013

"Das finstere Tal" - Drehstart in Südtirol für den Alpen Western

22.01.2013

Unter der Regie von Andreas Prochaska haben nun die Dreharbeiten zum Film Das finstere Tal begonnen, der auf dem Bestseller von Thomas Willmann basiert. Die Dreharbeiten sollen in der Zeit vom 21. Januar bis Anfang März und Anfang Mai bis Ende Mai 2013 über die ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Serendipity

Serendipity


FILME
78

NEWS
9

FORUM
54
06.05.19 - 19:46
Egal wie skeptisch ihr seid, nehmt Euch die Zeit. Es lohnt sich.

Antwort abgeben

8martin

8martin


FILME
1.263

NEWS
3

FORUM
0
30.03.14 - 13:03
Andreas Prochaska hat die Idee aus Thomas Willmanns Roman entlehnt. Dieser Rachegedanke für eine vor langer Zeit begangene Untat eignet sich allerdings sehr gut für einen Western. Und das hat er so großartig umgesetzt, dass ein toller Alpenwestern dabei rausgekommen ist. Mit allen erforderlichen Zutaten natürlich: jede Menge Ballerei mit Blutfontänen wie bei Tarantino. Dabei sieht man Pferde, Sporen, Knarren, die von den typischen Geräuschen quietschend oder knackend begleitet werden. Alles ist eingebettet in eine faszinierende winterliche Bergwelt der Alpen. Auch die Erzählweise ähnelt vielen renommierten Beispielen aus dem Genre und es gibt viele Großaufnahmen mit leichtem Verzögerungseffekt. Die Handlung wird über weite Strecken von einem Soundtrack begleitet, der genau auf die Bilder abgestimmt ist (Sergio Leone Effekt). Vieles erinnert überhaupt an den großen Italiener. Doch Prochaska kopiert ihn nicht. Er formt selbstständiges Kino, backt einen eigenen ‘Kuchen‘ – nur die Zutaten sind dieselben. Anders geht es ja wohl auch nicht. Hierzu gehören auch die toll gecasteten coolen, verhaut aussehenden Typen, denen er im Abspann ein optisches Denkmal setzt.
Der Film ist unglaublich gut gemacht und dabei äußerst spannend – auch bevor noch die letzten Enthüllungen ans Tageslicht kommen. Eindrucksvolle Bilder erzählen dieses grausame Drama mit emotionalem Tiefgang. Mit nur wenigen Superstars wie Tobias Moretti und Paula-Poll-Beer. Eine Perle nicht nur für Western Fans. Und nach alter Väter Sitte ist am Ende die Gerechtigkeit wiederhergestellt und Greider der Held (Sam Riley) kann in die Ferne reiten…

Antwort abgeben