HIDE
Ich darf nicht schlafen
75.5/100

6 Bewertungen

Ich darf nicht schlafen

FILM • 2014 • 1 Std. 32 Min.


Regie: Rowan Joffe

Darsteller/-innen: Colin Firth, Nicole Kidman, Mark Strong, Anne-Marie Duff, Jing Lusi, Dean-Charles Chapman, Adam Levy, Llewella Gideon, Rosie MacPherson, Charlie Gardner, Flynn MacArthur

Genre: Mystery, Thriller




Copyright: 2014 Sony Pictures Releasing GmbH

Nichts in ihrer Umgebung ist ihr vertraut: Christine Lucas (Nicole Kidman) erwacht jeden Tag verängstigt und verwirrt. Sie schläft neben einem Mann, der sagt, er sei ihr Ehemann, in einem Haus, von dem er sagt, es gehöre ihnen. Sie hält sich für eine alleinstehende Frau Mitte zwanzig, doch in Wirklichkeit ist sie verheiratet und vierzig Jahre alt. Christine leidet an psychogener Amnesie, bedingt durch einen traumatischen Unfall. Sie erinnert sich an nichts aus ihrer näheren Vergangenheit – auch nicht an den Unfall selbst oder ihre Ehe mit Ben (Colin Firth). Ben muss ihr jeden Tag wieder sagen, wer er ist, und von ihrem gemeinsamen Leben erzählen. Er klärt sie über den Autounfall Jahre zuvor auf und dass sie deshalb ihr Gedächtnis verloren hat. Sie kann sich an die Informationen des jeweiligen Tages erinnern, doch jede Nacht, wenn sie schläft, ist alles, was sie über sich selbst, ihr Leben und über die Ursache ihres Zustands gelernt hat, wieder verschwunden. Eines Tages bekommt sie einen Anruf von Dr. Nash (Mark Strong), einem Neuropsychologen, der sich auf ihre Krankheit spezialisiert hat. Er erzählt ihr, dass sie – ohne Bens Wissen – zusammenarbeiten, um ihr Gedächtnis wiederherzustellen. Er erklärt ihr, dass sie keinen gewöhnlichen Unfall hatte, sondern nach einem brutalen Angriff für tot gehalten und zurückgelassen wurde. Von Dr. Nash erhält Christine eine Videokamera, mit der er sie auffordert, ein Videotagebuch zu führen und damit die Informationen festzuhalten, die sie täglich über ihre Vergangenheit lernt. Allmählich fügen sich für Christine neue erschreckende Wahrheiten zusammen, die sie dazu zwingen, alles infrage zu stellen, was sie bisher über ihr Leben dachte: Sagt mir Ben wirklich die Wahrheit über das, was passiert ist? Was sind Dr. Nashs wahre Absichten? Was für Geheimnisse habe ich selbst? Wer hat mich in dieser Nacht angegriffen? Und plötzlich dreht sich ihr Dasein nur um eine einzige alles beherrschende Frage: Wem kann sie vertrauen?



Passende Beiträge:

05.

SEPT

2014

"Ich darf nicht schlafen" - der deutsche Trailer mit Nicole Kidman und Colin Firth

05.09.2014

Nichts in ihrer Umgebung ist ihr vertraut: Christine Lucas (Nicole Kidman) erwacht jeden Tag verängstigt und verwirrt. Sie schläft neben einem Mann, der sagt, er sei ihr Ehemann, in einem Haus, von dem er sagt, es gehöre ihnen. Sie hält sich für eine ...
lesen

04.

JUL

2014

Nicole Kidman leidet in "Before I Go To Sleep" unter Amnesie (Trailer)

04.07.2014

Christine Lucas (Nicole Kidman) leidet unter Amnesie. Jeden Morgen wacht sie auf und hat keine Ahnung, wer sie eigentlich ist. Aus einem Tagebuch setzt sie sich dann die letzten 20 Jahre ihres Lebens zusammen. Der Grund für ihre Amnesie ist ein Anschlag auf ihr ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.261

NEWS
3

FORUM
0
12.11.19 - 10:57
Der deutsche Titel ist fast ein bisschen pfiffiger als der des Originals. Besonders die Punkte zwischen den Wörtern. Und es klingt nach einem kategorischen Imperativ. ‘Bevor ich einschlafe‘ hat einen nüchternen Ansatz. Hier wird lediglich festgestellt, wann Christine (Nicole Kidman) den vergangenen Tag abspeichert.
Rowan Joffé, der alte Könner. hat den gefühlt hundertsten Amnesie-Streifen gemacht. Nur hier vergisst Christine jedes Mal, wenn sie einschläft erneut alles.
Es entwickelt sich ein durchaus spannender Psychothriller, wobei die Tatsache schon stutzig macht, dass sich Ehemann Ben (Colin Firth) und der Psychiater Dr. Nasch (Mark Strong) nur einmal kurz begegnen. Als Ben brutal wird, outet er sich als Bösewicht. Geschickt eingestreute Retros dröseln die Vergangenheit auf. Dabei spielt der angebliche Tod des Sohnes Adam ebenso eine Rolle, wie die Scheidung von Ben und Christine. Auch Freundin Claire (Anne-Marie Duff) und der behandelnde Psychiater legen teils falsche, teils vorübergehende Fährten. Tragen aber zur Spannung bei, weil man inzwischen niemanden mehr traut. Und da hat das Drehbuch noch ein As im Ärmel. Vor dem doppelten Ben kann sich Christine nur mit einem Bügeleisen retten. Letzte Aufklärung gibt es am Krankenbett mit Dr. Nasch und einem unbekannten Dritten, dem wirkliche Ben, der dem falschen sehr ähnlich sieht. Letztes Wort hat Adam.
Viel Routine, manches kann man frühzeitig erahnen und trotzdem ist es spannend, nicht nur weil die Kidman selten so aggressiv war wie hier. Die Prügelei mit Ben ist knallhart. Die Spannung kann sich entladen, nachdem sie zuvor in die Höhe geschossen war.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.689

NEWS
1.500

FORUM
661
17.10.16 - 15:20
so gut habe ich die Nicole Kidman (wenn überhaupt) seit "Todesstille" nicht mehr gesehen. Ja diese Geschichte ist tatsächlich mysteriös - immer während mit köchelnder Knisterspannung versehen, der Plot eventuell ein wenig unglaubwürdig, aber faszinierend wie dieser geheimnisvolle Teppich vor dem Zusehen ausgebreitet wird und keine Auflösung von sich breitgibt. Dann ja doch - ab Minute 68 kommt Licht in`s Dunkle und ein gewisser Tränendrüseneffekt stellt sich in den letzten paar Sequenzen auch noch ein. Aber ein toller Thriller mit einer tollen Machart und die vorausgesetzte Grundidee hat schon eine gewisse Qualität. Dazu die Nicole, die haushoch über sich hinauswächst und eine Klasse Mimin abgibt. "Voi guat" !

Antwort abgeben