HIDE
Rio für Anfänger
15.0/100

1 Bewertung

Rio für Anfänger

FILM • 2010 • 2 Std. 4 Min.


Regie: Jonathan Nossiter

Darsteller/-innen: Charlotte Rampling, Bill Pullman, Patrick Breen, Jérôme Kircher, Jean-Marc Roulot, Daniela Dams, David Jarre, Mary Sheila, Bob Nadkarni, Ivo Pitanguy, Branca Messina, Giselle Ingrid, Pablo Padilla, Herson Capri

Genre: Komödie



Rio für Anfänger - charmant, heiter, verführerisch! Rio für Anfänger ist eine urkomische Achterbahnfahrt durch die Favelas und die Nobel-Schönheitskliniken von Rio de Janeiro. Charlotte, eine boshafte englische Schönheitschirurgin, hat es sich zur Aufgabe gemacht, jeden davon abzuhalten, sich unters Messer zu legen. Irène dagegen, eine Anthropologin aus Frankreich, deren politische Korrektheit von ihrem unstillbaren sexuellen Verlangen überschattet wird. Und Bill, ein vertrottelter amerikanischer Botschafter, flieht vor seinen Pflichten in eine von Rios gefährlichsten Favelas, wo er sich prompt inmitten der Machenschaften des skrupellosen Geschäftmanns Fisher Stevens befindet. Doch erst als sich die Wege der Auswanderer kreuzen, begreifen sie, warum sie eigentlich nach Rio gekommen sind.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.263

NEWS
3

FORUM
0
03.03.13 - 10:55
Ein Botschafter (Bill Pullman), eine Schönheitschirurgin (Charlotte Rampling) und eine Filmteam (Irène Jacob) geistern durch Rio. Die ziellose Handlung wird nur durch die Weltstars zusammengehalten. Billige Späße, sinnfreie Streitereien und platte Dialoge kennzeichnen den größten Teil des Films. Die Situation in den Favelas ist veraltet und klischeehaft. So ist dieses Machwerk selbst als Entwicklungshilfe unbrauchbar. Für eine Groteske ist alles zu real, die möglicherweise versteckte Ironie kaum auffindbar. Da musste Regisseur Jonathan Nossiter noch eine Schippe drauflegen: ein munteres Sex-Durcheinander nach dem Motto ‘Bumsfidel in Rio‘. Viel ‘Rumgezicke und Rumgeficke‘ als Tarnung für die Planlosigkeit. Eheprobleme neben Erektionsschwierigkeiten und multi-kulti Problemen. Und dazwischen rennen noch nackte Indios durch den Wald. Unglaublich!
Die Rampling residiert wie ein weiblicher Buddha, Pullman verkleidet sich als Hippie und faselt Unverständliches und die Jacob kann sich nicht entscheiden, ob sexy Partymaus oder treue Ehefrau.
Der Vorwurf kommt nicht aus der Ecke der Prüderie, da lob ich mir noch einen bolzengeraden Porno. Die Unverschämtheit, mit der hier Zeit, Geld und Talent durch Arbeiten an der Oberfläche verschleudert werden, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Selbst der Spaßfaktor bleibt weitgehend außen vor. K.V.

Antwort abgeben