Hosted by World4YouFreitag, 22. Juni 2018 15 Filme 2 Serien 39 Poster
Amazon Prime Unbegrenzter Filmgenuss
 

2 Kommentare

Nevada Smith

DEINE MEINUNG?


1966

Genre: Western

Spieldauer: ~ 128 Minuten

Regie: Henry Hathaway

Cast: Martin Landau, Steve McQueen, Karl Malden, Pat Hingle, Val Avery, Howard Da Silva, Arthur Kennedy, Brian Keith, Paul Fix, Josephine Hutchinson, Janet Margolin, Gene Evans, Suzanne Pleshette, Raf Vallone, John Doucette

Kurzbeschreibung: Leidenschaftlicher Haß und der Wunsch nach Rache treiben das junge Halbblut Max Sand (Steve Mc Queen) quer durch den wilden Westen. Er ist auf der Suche nach den Mördern seiner Eltern, die aus reiner Habgier ein unbeschreibliches Blutbad angerichtet haben. Max ist ihr unerbittlicher Feind. Er hat sich geschworen, daß er sie finden und töten wird. Ohne einen Gedanken an das eigene Leben zu verschwenden, stürzt er sich in ein gefährliches Abenteuer, aus dem er nur mit Glück und Gerissenheit als Sieger hervorgehen kann.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
09.03.13 - 16:03
Der große Western und Krimi Noir Regisseur hat tatsächlich bessere Western gedreht als Nevada Smith (Tru Grit, die vier Söhne der Kathie Elder, das war der wilde Westen). Bei ihm lag die Latte so gut wie immer sehr hoch.
Doch schlecht ist auch diese Geschichte keinesfalls.
Der Westener geizt nicht mit herrlichen Landschaften und die klugen verschiedenen Handlungstränge der einzelnen Episoden ( das Zusammentreffen mit dem ersten Killer ist die beste) ist gelungen.
Nevada Smith ist eine Figur aus dem Harold Robbins Buch The Carpetbaggers und wurde in der Verfilmung dieses Romans von Alan Ladd berkörpert.
Auch war Ladd in Nevada Smith ursprünglich für die Titelrolle vorgesehen, starb aber bereits vorher.
Eigentlich war Steve Mc Queen für diese Darstellung bereits ein wenig zu alt, den der Kern der Story besteht darin, das Nevada Smith laut Vorlage noch ein sehr junger Mensch ist.
Der Western ist es aber denoch auf jeden Fall wert gesehen zu werden.
Auch Bonanza war keine Über Drüber Niveau Serie, und denoch irre gut, auch die hatte der erfahrene Regiekönner Mr. Hathaway einst zu einem riesengroßen und weltweiten Erfolg geführt.

Antwort abgeben

8martin
06.03.13 - 17:42
Western für Anfänger
Falls man noch nie bewusst einen Western gesehen haben sollte, ist das der richtige Einstieg. Der Altmeister Henry Hathaway hat 1966 alles reingepackt, was man kennen muss. Ein Grünschnabel (Steve McQueen) verfolgt die Mörder seiner Eltern. (Rache!). Er zieht mit einem Pferd, einem Gewehr und einem verrosteten Colt los. Da er aber völlig unerfahren ist, muss er noch viel lernen: schießen, saufen, Kartenspielen und natürlich lesen. Die Cajun-Frau Pilar (Suzanne Pleshette) hilft ihm aus den Sümpfen, Neesa, eine Squaw (Janet Margolin), pflegt das Halbblut gesund. Aber erst die Rache, dann die Liebe. Es wird nicht übertrieben viel geballert und es gibt nur wenige Faustkämpfe, was eigentlich untypisch ist. Stellenweise erinnert der Streifen an unseren guten alten Heimatfilm aus jener Zeit. So viel schöne Landschaft: Berge, Flüsse, Wälder…
Im Gespräch mit Pater Zaccardi (Ralf Valone) gibt es dann noch religiöse Nachhilfe. Im Konflikt zwischen Rache und Nächstenliebe ‘braucht man mehr Mut der Versuchung (der Rache) zu widerstehen, als sich ihr zu unterwerfen‘. Der schmerzhafte Todeskampf des letzten Verbrechers (Karl Malden) bildet Höhepunkt und Schluss des Films.
Ein schnitttechnisches Schmankerl gibt es aber auch: das Ende eines Banküberfalls im Tresorraum – dunkel – Anlandung eines Bootes…
Locker, entspannt, alles bekannt.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss