HIDE
Findet Dorie
77.6/100

9 Bewertungen

Findet Dorie

FILM • 2016 • 1 Std. 37 Min.


Regie: Andrew Stanton, Angus MacLane

Darsteller/-innen: Sigourney Weaver, Albert Brooks, Eugene Levy, Brad Garrett, Diane Keaton, Willem Dafoe, Austin Pendleton, Bill Hader, Dominic West, Stephen Root, Allison Janney, Ellen DeGeneres, Vicki Lewis, Idris Elba, Ty Burrell, John Ratzenberger, Kaitlin Olson, Andrew Stanton, Alexander Gould, Kate McKinnon, Angus MacLane, Ed O´Neill, Hayden Rolence, Sloane Murray, Bob Peterson, Torbin Xan Bullock, Katherine Ringgold, Lucia Geddes, Bennett Dammann, Jerome Ranft

Genre: Abenteuer, Familie, Komödie, Zeichentrick




Copyright: Walt Disney / Pixar

Die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und so startet Dorie mit Marlin und Nemo in das größte Abenteuer ihres Lebens, das sie durch den Ozean bis zum berühmten Meeresbiologischen Institut in Kalifornien führt. Bei der Suche nach ihren Eltern bekommt Dorie Unterstützung von den schillerndsten Persönlichkeiten des Instituts: Da ist der mürrische Oktopus (beziehungsweise Septopus) Hank, der nur noch sieben Tentakel hat, den Wärtern aber dennoch regelmäßig durchs Netz geht. Beluga Bailey glaubt, dass sein Echolot kaputt ist, und Walhai Destiny entpuppt sich als extrem kurzsichtig. Trotz gewisser Handicaps wachsen Dorie und ihre Freunde bei diesem witzigen Abenteuer über sich hinaus und entdecken die magische Kraft von Freundschaft und Familie.



Passende Beiträge:

03.

AUG

2016

"Findet Dorie" - das deutsche Filmposter zum "Findet Nemo"-Sequel

03.08.2016

Die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und ...
lesen

26.

JUL

2016

Der deutsche Teaser Trailer zu "Findet Dorie"

26.07.2016

Wer kennt das nicht, da betritt man einen Raum und denkt sich: „Was wollte ich hier eigentlich...?“ Oder: „Wo ist denn bloß mein Schlüssel schon wieder hin?“ Oder aber man stellt beim Blick in den Kalender schreckerfüllt fest, dass der Geburtstag der Tante ja ...
lesen

11.

NOV

2015

Nach dem Teaser Poster folgt der erste Teaser Trailer zu "Findet Dorie" aus dem Hause Disney/Pixar

11.11.2015

Nachdem wir euch vor ein paar Tagen das erste Teaser Poster zu dem Sequel von Findet Nemo präsentieren konnten gibt es heute den ersten Teaser Trailer zu dieser Produktion bei uns zu sehen. Auch in der Fortsetzung wird ein Fisch gesucht, doch diesmal dreht es ...
lesen

09.

NOV

2015

Disney veröffentlicht erstes Teaser Poster zu "Findet Dorie"

09.11.2015

Nach Findet Nemo wird in der Fortsetzung als noch Dorie gesucht. Mittlerweile sind sechs Monate vergangen, seit dem Doktorfisch Dorie dem Clownfisch-Vater Marlin bei dessen Suche nach dem verlorenen Sohn Nemo geholfen hat. Dorie, die Dame mit dem ...
lesen

03.

APR

2013

Im "Findet Nemo"-Sequel sucht der Clownfisch nun Dory

03.04.2013

Der allseits bekannte und beliebte Clownfisch Nemo wird wieder in unsere Kinos kommen. Pixar bringt seine Erfolgsfische nämlich 2015 wieder auf die große Leinwand (US-Start am 25. November 2015). Wie der Titel der Fortsetzung bereits verrät - Findet Dory - muss ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.675

NEWS
1.479

FORUM
661
09.10.16 - 11:55
Der Film ist von vorne bis hinten einfach nur lieblich und wunderbar aufgebaut. Die Geschichte von der "gedächtnisverlustigen" Dorie, dem symphatischen Blaufischlein ist erfrischend transparent erzählt und in keiner Minute ein Langeweiler. Dazu kommt noch die herrliche Darbietung des Oktopuses und "Verwandlungskünstler" Hank, der fallweise grantig sein darf, aber immer zur richten Zeit ein Helfer in der Not für Dorie ist. Jede Menge anderer Charaktere , allesamt witzig und gut anzuschaun, bringen Pfeffer in die gelungene Animation. Im letzten Drittel des Streifens nimmt die Story auch actionmäßig noch einiges an Fahrt auf, die Kinder johlen begeistert.
Wer aber bis zum Ende des (langen) Abspanns sitzen bleibt, benötigt Sitzfleisch - erfährt dann noch ein weiteres "Leckerli" und eh klar "Nemo" von einst läßt auch grüßen.
Fazit: Großartig und empfehlenswert für jung und alt. Wirklich sehr fein!

Antwort abgeben

Butchess

Butchess


FILME
53

NEWS
20

FORUM
37
03.10.16 - 20:18
Die ersten 20 Minuten sind mitreißend. Es geht einem das Herz auf, wie schön die Hintergrundgeschichte beschrieben wird. Dann jedoch fängt es langsam an langatmig zu werden. Zwischendrin gibt es Logikfehler und einige Dialoge zünden den Witz nicht oder sind zu sehr auseinander gezogen.

Die Charaktäre sind jedoch ganz gut gelungen. Man erkennt Marlin und Dorie wieder, so wie man sie aus Findet Nemo kennt.

Der Film hat einige Handlungskurven, die mir zu viel sind. Man müsste ja eigebtlich nur von A nach B. Um es spannender zu machen wird dann auch noch über C und D gesprungen. Dass dann aber noch E und F hinzu kommen und man kurz vor dem Ziel noch mal über G und H springen muss, war mir dann zu viel. Die Story ist zu verworren.

Ein sehenswerter Film. Kommt mir aber nicht ins DvD-Regal.

Antwort abgeben