Hosted by World4YouMittwoch, 14. November 2018 1 News
 

2 Kommentare

Firewall

DEINE MEINUNG?


2006

Genre: Thriller, Krimi

Spieldauer: ~ 102 Minuten

Regie: Richard Loncraine

Cast: Harrison Ford, Paul Bettany, Robert Patrick, Alan Arkin, Jimmy Bennett, Robert Forster, Mary Lynn Rajskub, Virginia Madsen, Carly Schroeder, Matthew Currie Holmes, Zahf Paroo, Eric Keenleyside, Vince Vieluf, Elizabeth Thai, Ken Tremblett

Kurzbeschreibung: Ein ganz gewöhnlicher Tag in der Landrock Pacific Bank - nur nicht für den IT-Eperten Jack Stanfield. Denn seine Frau und Kinder werden zu Hause als Geiseln festgehalten. Die Kidnapper fordern, dass Jack 100 Millionen Dollar aus dem extrem sicheren Computersystem stiehlt, das er selbst konzipiert hat. Und sie überwachen jede seiner Bewegungen. Harrison Ford gehört zu den beliebtesten Helden der Filmgeschichte, weil er sich die Qualitäten eines normalen Menschen bewahrt hat - und die setzt er jetzt auch als Jack Stanfield ein: Verletzlich, aber auch stark und einfallsreich bewährt er sich in diesem Cyber-Wettlauf gegen die Zeit. Paul Bettany (The Da Vinci Code - Sakrileg) ist sein ebenso genialer wie eiskalter Gegenspieler. Und Virginia Madsen (Sideways) spielt Stanfields Frau, die zum Schutz ihrer Kinder ihre eigene Panik unterdrückt. Der Plan der Verbrecher ist wasserdicht: Er kann gar nicht scheitern - glauben sie. Doch einen Umstand haben sie nicht bedacht: die verzweifelte Reaktion eines Mannes, für den seine gesamte Existenz auf dem Spiel steht.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmosoph
31.07.17 - 23:09
Die Idee ist ja eigentlich ganz gut. Verspricht Spannung. Mit Harrison Ford und Paul Bettanny zählen auch zwei tolle Schauspieler zur Besetzung. Also rein damit!
Der Film beginnt auch spannend. Aber ehe man sich versieht schleichen sich Unglaubwürdigkeiten ein - 'whaaaat?' denkt man sich mehr als einmal.
Und so ist Firewall unterm Strich ein leider allzutypischer Hollywood-Thriller: Alles ist over the top inszeniert und auf Ultra-Spannung getuned. Leider geht das alles zu Lasten der Glaubwürdigkeit - weniger wäre bei diesem Film tatsächlich mehr gewesen. Durchschnittskost.

Antwort abgeben

Filmfreak
17.02.09 - 21:00
Es hält wieder einmal die u.a.die moderne Technik der Pc's für die Thematik bei diesem Film her.
Dabei geht es um einen IT-Experten der für eine Bankenkette in Seattle als Chef für die Sicherheit dort zuständig ist und dieser Sicherheitsexperte wird von Harrison Ford dargestellt.Im Prinzip hat er alles was man sich wünscht,einen tollen Job,eine Familie,ein tolles Haus alles scheint in seinem Leben in Ordnung zu sein.
Bis man ihm eines Tages auf dem Onlineweg Schulden zuschreibt,dazu kommt noch eines Abends das fremde Menschen an der Tür seines Hauses anklopfen,in sein Haus eindringen,seine Familie und ihn bedrohen wenn er ihnen nicht hilft bei der Bank sein eigenes entworfenes Sicherheitssystem zu knacken und so den Erpressern eine gewisse Summe auf ihr Konto überweist,dann müsste seine Familie sterben.
Soviel einmal zur Geschichte.
Sicherlich Harrison Ford spielte seinen Part souverän gekonnt runter,er ist ja nun auch schon ein paar Jahre im Filmgeschäft.Als ich mir so den Fim ansah da dachte ich mir ab und an ob diese Geschichte nicht für einen Schauspieler sei,der vielleicht 10 bis 20 Jahre jünger sei als Harrison Ford?
Bitte nicht falsch verstehen,Ford zog sich meines erachtens sehr gut aus der Affäre,die Frage ist nur wie lange er noch solche Rollen mit seinem Alter ausfüllen kann.Für mich war es trotzdem ein unterhaltsamer Durchschnittsfilm,der auch den gewissen Kick mit sich brachte.
Wer einen soliden nicht übermäßigen Thriller sehen möchte mit Actioneinlagen der ist hier mit Sicherheit gut bedient.
Ein "Durchschnitt" von mir.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss