Hosted by World4YouMontag, 12. November 2018
 

2 Kommentare

I, Frankenstein

DEINE MEINUNG?


2014

Genre: Action, Fantasy, Sci-Fi

Spieldauer: ~ 93 Minuten

Regie: Stuart Beattie

Cast: Aaron Eckhart, Bill Nighy, Jai Courtney, Miranda Otto, Yvonne Strahovski, Kevin Grevioux, Bruce Spence, Nicholas Bell, Deniz Akdeniz, Steve Mouzakis, Caitlin Stasey, Aden Young, Chris Pang, Mahesh Jadu, Socratis Otto

Kurzbeschreibung: Adam, vor 200 Jahren von dem berüchtigten Dr. Victor Frankenstein geschaffen, fristet sein Dasein in der Stadt Darkhaven, wo er die menschliche Bevölkerung vor den Gestalten der Finsternis schützt. Doch plötzlich findet sich Adam im Mittelpunkt einer furchtbaren Auseinandersetzung zwischen Gargoyles und Dämonen. Wie er bald feststellen muss, kann seine Unsterblichkeit den Kampf um die Weltherrschaft beeinflussen. Doch nicht nur die Clans der Unterwelt interessieren sich für sein dunkles Geheimnis...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Butchess
01.06.14 - 20:17
Ich war hellauf begeistert, als ich das erste Mal von diesem Film gehört habe und wurde leider dann doch enttäuscht. Ich gebe daher zu, dass ich nur die ersten 45 Minuten gesehen habe und dann konnte der Film mich nicht mehr fesseln.

Die Hintergrund-Story wird nur kurz und knapp in ein paar Sätzen erzählt. Wobei ja nun jeder weißt wer Frankenstein's Monster ist, also fällt dies wiedrum vielleicht nicht ganz so schlimm ins Gewicht. Für Haarspalter: Titel ist daher irreführend. Es geht um das Monster, nicht um Frankenstein selbst.

Die Grafik hebt die Stimmung dann wieder. Gute Effekte, tolle Animationen. Das kann wieder davon ablenken, dass die Story mau ist und viel zu schnell erzählt wird. Die Nebenfiguren sind lasch, nichtssagend und besonders enttäuscht hat mich Miranda Otto ("Der Herr der Ringe" Schildmaid Eowyn).

Fazit: Wer nicht viel Anspruch an diesem Film hat, wird auch nicht enttäuscht. Ich selbst halte es für eine Zeitverschwendung. Aber dies muss nun jeder für sich selbst heraus finden.

Antwort abgeben

Anti78
24.01.14 - 10:33
Hier meine Kritik.

Optisch kann er was. Auch die Effekte sind gut gemacht. Die 3D-Wirkung ist zu vernachlässigen. Den Ticketaufpreis kann man sich sparen.
Die Story ist ok. Natürlich nicht Oskarverdächtig aber man versteht sie. Auch wenn sie natürlich recht vorhersehbar ist. "Echte" Menschen sieht man eigentlich kaum. Und es haben genau 3 davon einen Sprechrolle.

Und es wird nie gesagt, dass das Monster Frankenstein heisst, sondern dass Frankenstein es erschaffen hat. Nur am Ende fällt ein Satz, der den Titel des Films richtigstellt.
Weil einige gemeckert haben im Vorfeld, dass der Titel doch blöd ist, weil ja nicht Frankenstein der Hauptdarsteller ist sondern sein Monster.

Leider fehlt dem Film komplett das schwarzhumorige das z.B. Hänsel & Gretel ausmacht.

Fazit: Man kann ihn sich einmal anschauen. Aber ob er in meine Sammlung wandert, weiß ich noch nicht.

6 von 10 Popcornbecher

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss