HIDE
Drei Farben - Weiß
78.0/100

1 Bewertung

Drei Farben - Weiß

FILM • 1994 • 1 Std. 31 Min.


Regie: Krzysztof Kieslowski

Darsteller/-innen: Jerzy Nowak, Francis Coffinet, Jerzy Stuhr, Julie Delpy, Philippe Morier-Genoud, Janusz Gajos, Zbigniew Zamachowski, Aleksander Bardini, Grzegorz Warchol, Cezary Harasimowicz, Jerzy Trela, Cezary Pazura, Michel Lisowski, Piotr Machalica, Barbara Dziekan

Genre: Drama, Komödie, Mystery, Romanze



Der Pole Karol und seine französische Frau Dominique stehen vor dem Scheidungsrichter. Dominique behauptet, die Ehe sei nicht vollzogen worden. Karol stimmt zu. So werden sie geschieden, und Karol verliert alles, was er besaß: die Liebe, seine Frau und seinen Friseursalon, in dem all seine Ersparnisse stecken. Jetzt steht er da: ohne Geld, ohne Papiere, erniedrigt und verletzt - und in den Augen der Polizei ein Brandstifter. In einem Koffer versteckt, kehrt Karol nach Polen zurück. Er hat nur ein Ziel, reich zu werden und sich an seiner Frau zu rächen. Doch dann ist das Glück zum ersten Mal auf seiner Seite. Er gewinnt etwas, woran er schon lange nicht mehr geglaubt hatte...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.665

NEWS
1.473

FORUM
661
02.09.13 - 12:31
Der zweite aus Krzysztof Kiesloskis gelungener drei Farben Triologie.
Die Gleichheit ist das Hauptmotiv und die Verbindung des französischen Friseurs Karol Karol, der sich der verführerischen Dominique als hörig präsentiert, ist exakt das Gegenteil davon.
Dieser mittlere Streifen unterhält ein wenig auf leichteren Füßen und dies vor allem durch seine wirklich guten Schauspieler.
Auch die Geschichte ist fein erzählt und daher war der Film auch auf den internationalen Filmfestspielen Berlin 1994 für den Goldenen Bären nominiert und tatsächlich wurde Drei Farben - Weiß mit dem silbernen Bären für die tolle Regie von Kieslowski ausgezeichnet.

Antwort abgeben