Hosted by World4YouSonntag, 18. November 2018
 

2 Kommentare

Lone Star

DEINE MEINUNG?


1996

Genre: Drama, Mystery, Romanze

Spieldauer: ~ 135 Minuten

Regie: John Sayles

Cast: Matthew McConaughey, Kris Kristofferson, Chris Cooper, Miriam Colon, Clifton James, Elizabeth Pena, Richard Coca, Stephen Mendillo, Jeff Monahan, Tony Frank, Joe Stevens, Oni Faida Lampley, Eleese Lester, Gonzalo Castillo, Stephen J. Lang

Kurzbeschreibung: Ein Sheriff entdeckt das Skelett eines Mannes, der vor 40 Jahren Opfer eines Verbrechens wurde, und vermutet, dass sein Vater hinter dem Mord stecken könnte.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
23.11.13 - 17:52
Ein Krimi mit rassistischem Hintergrund, eine lebenslange Liebe und die Entzauberung eines allseits beliebten Helden der Stadt. Dieses Handlungsdreieck liegt an der mexikanischen Grenze, wo ein buntes Völkergemisch lebt. Regisseur John Sayles nimmt als Dreh- und Angelpunkt eine Bar gleichen Namens. Hier gehen nur Farbige hin. Und so kommt es, dass auch die Army hier eine Rolle spielt. In geschickten Rückblenden, in denen die Kamera am gleichen Ort einen Schwenk macht, wird in zwei Ebenen erzählt. Dabei gibt es einen steten Wechsel zwischen längeren Dialogen und Szenen in denen es vor Spannung nur so knistert. Die kurzen Auftritte von Kris Kristofferson als korrupter, mordender Cop sind beeindruckend. Daneben agiert Sheriff Deeds (Chris Cooper) als Ordnungshüter, der ohne Ansehen der Person ermittelt, auch in der eigenen Familie. Er gerät in ein komplexes Geflecht sozialer Beziehungen, die aber nicht dramatisiert werden. Selbst als sich herausstellt, dass Sheriff Deeds Jugendliebe Pilar (Elizabeth Pena) seine Halbschwester ist, wagen die beiden händchenhaltend einen Neuanfang, denn der Sheriff ist ohnehin der Meinung, dass die Wahrheit niemandem gefallen würde, und man schlafende Hunde nicht wecken sollte. Darüber kann man anschließend noch trefflich diskutieren. Insgesamt aber bietet der Film anspruchsvolle, spannende Unterhaltung.

Antwort abgeben

kurenschaub
26.09.13 - 10:46
Sheriff Sam Deeds (Chris Cooper) findet in der Wüste einer amerikanischen Kleinstadt das Skelett seines Vorgängers, die Geschichte von Bewohnern einer Grenzstadt und deren mysteriösen Verflechtungen, welche bereits vier Jahrzehnte zurück liegen....
Ein kluger Film, spannend und nicht unanspruchsvoll mit psychologischem
Unterton serviert, durchaus auch zum Nachdenken geeignet, darstellerisch spitzenmäßig, in unlangweiligen 135 Minuten vernünftig von John Sayles inszeniert und dazu ein passender Soundtrack, insgesamt 11 mal ausgezeichnet, ironischerweise war Lone Star der große Abräumer bei den Lone Star Film & Televison Awards, dort hat er in jeder Kategorie gewonnen.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss