DEINE Topfilme des vergangenen Kinojahres! Jetzt Abstimmen
 

2 Kommentare

Das Mädchen, das die Seiten umblätterte

DEINE MEINUNG?


2006

Genre: Musik, Drama, Thriller

Spieldauer: ~ 83 Minuten

Regie: Denis Dercourt

Cast: Clotilde Mollet, Deborah Francois, Pascal Greggory, Catherine Frot, Christine Citti, Antoine Martynciow, Andre Marcon, Julie Richalet, Jacques Bonnaffe, Xavier De Guillebon, Martine Chevallier, Ariele Butaux

Kurzbeschreibung: Taktlosigkeit zerstört Melanies Lebenstraum: Ihr Vorspiel bei der Aufnahmeprüfung fürs Musik-Konservatorium findet ein jähes Ende, als die Juryvorsitzende, eine bekannte Pianistin, sie mit ihrem unsensiblen Verhalten völlig aus dem Konzept bringt. Bitterlich enttäuscht gibt Melanie das Klavierspielen auf. Zehn Jahre später bietet sich der jungen Frau jedoch die Möglichkeit zur Revange: über Umwege gerät sie in den Haushalt der Pianistin. Zunächst als Babysitter engagiert, steigt sie rasch zu ihrer persönlichen Notenumblätterin auf. Sie gewinnt das Vertrauen der unsicheren Frau und macht sich immer unentbehrlicher. Genau die Position, die sie braucht um ihre ganz persönliche Rache voranzutreiben...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
19.12.18 - 18:58
Ein leiser Film, bei dem es um Musik geht. Doch die ist nur das Medium, das die eigentliche Geschichte transportiert. Der Regisseur Denis Dercourt ist ein Kenner und Könner klassischer Musik, die er eindrucksvoll einsetzt. Ein für Außenstehende fast unbedeutender Vorfall, der zu Beginn die Karriere des kleinen klavierspielenden Mädchens zerstört und am Ende in einem subtilen Racheplan endet, bildet den Spannungsbogen des Films. Und nach so viel Bach und Mozart ist es nur zeitgemäß passend, dass die eine Partnerin (Cathérine Frot) der unerfüllbaren Liebe in Ohnmacht fällt.
Nicht nur für Freunde klassischer Musik ist der Film sehenswert, sondern wegen der über weite Strecken hinweg stummen Passagen, in denen nur vielsagende Blicke gewechselt werden (beeindruckend Neuentdeckung Déborah Francois) bis hin zur wortlos angebotenen Lösung, die dann doch Manchem etwas zu konstruiert und seicht vorkommen mag. Immerhin konsequent.

Antwort abgeben

kurenschaub
17.10.12 - 10:27
Rache ist süß, besonders wenn sie exakt getimt wird und erst viel später zur Ausführung gelangt. Angemessen kluger, sowie spitzenmäßig inszenierter Psychothriller, der sich auf leisen Sohlen anschleicht und ganz speziell durch die grandios sensible Performance der Hauptdarsteller (Caterina Frot - Deborah Francois) zu einem besonders guten wird.
Cooler Notenumblätterer!

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Filmkritiken:

kurenschaub

kurenschaub
4.582 Filmkritiken

  • Chev Chev1.097
  • 8martin 8martin1.064
  • Filmfreak Filmfreak942
  • eichi eichi353
  • Filmosoph Filmosoph291
  • Kiddow Kiddow262
  • Anti78 Anti78144
  • AmanRu AmanRu144
  • Anthesis Anthesis123