World4You - Internet Services GmbH
 

2 Kommentare

Heute bin ich Samba

DEINE MEINUNG?


2014

Genre: Komödie, Drama

Spieldauer: ~ 118 Minuten

Regie: Olivier Nakache, Eric Toledano

Cast: Omar Sy, Charlotte Gainsbourg, Tahar Rahim, Izïa Higelin, Isaka Sawadogo, Helene Vincent, Youngar Fall, Christiane Millet, Jacqueline Jehanneuf, Liya Kebede, Sabine Pakora, Clotilde Mollet, Boubacar Ndiaye, Oumar Makalou, Roukiata Ouedraogo


Trailer:

Kurzbeschreibung: Zehn Jahre ist es her, dass Samba (OMAR SY) - nicht ganz legal - aus Senegal nach Frankreich eingereist ist. Seitdem hält er sich in Paris mit Aushilfsjobs über Wasser und versucht dabei nicht aufzufallen. Zusammen mit seinem heißblütigen „brasilianischen“ Freund Wilson (TAHAR RAHIM), der aber eigentlich aus Algerien stammt, schlüpft er in die unterschiedlichsten Verkleidungen und wechselt häufig den Job, wenn wieder mal was schief geht. Dennoch hält Samba an seinem großen Traum, eines Tages als Restaurantkoch zu arbeiten, optimistisch fest. Endlich winkt ihm eine unbefristete Stelle und er wird leichtsinnig, weil er glaubt, dass eine Aufenthaltserlaubnis jetzt nur noch reine Formsache ist. Doch dann verweigern ihm die Behörden die ersehnten Papiere und er landet postwendend in Abschiebehaft. Jetzt steckt Samba richtig in der Klemme und braucht dringend Hilfe. Die erhofft er sich von der dünnhäutigen Karrierefrau Alice (CHARLOTTE GAINSBOURG), die sich nach einem Burn-Out nun ehrenamtlich im Sozialdienst engagiert. Samba ist ihr erster „Fall“ und sie macht gleich alles falsch: Obwohl ihr die Kolleginnen eingeschärft haben, immer die Distanz zu wahren, gibt sie Samba schon am ersten Tag ihre Telefonnummer.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
31.07.17 - 12:00
Kleiner, feiner und sehr sensibler Film. Charlotte Gainsbourg brilliert auch außerhalb
von "Nymphomanic" oder " der Antichrist" und zeigt uns hier wie natürlich sie spielen kann. Es dauert eine Weile bis der Streifen in die Spur findet, ab 50 Minuten ist dann alles richtig und Omar Sy läuft mit der Französin zur Hochform auf. Wirklich gelungen.

Antwort abgeben

Kiddow
19.09.15 - 16:17
Die Franzosen machen einfach gute Filme.
Bei "Heute bin ich Samba" ist der Grat zwischen Humor und Ernsthaftigkeit sehr schmal, oft bringt einen die Geschichte zum nachdenken und auch immer wieder zum schmunzeln. In der momentanen Zeit der "Flüchtlingswellen" ist solch ein Film vielleicht noch wichtiger als sonst, wobei man sich eigentlich immer mit der Thematik auseinandersetzen sollte. Die ganze Zeit über bangt man mit dem Protagonisten mit und Samba ist auf Anhieb sympathisch und schleicht sich sofort ins Herz hinein. Genauso wie die depressive und herzensgute Alice. Der Film verdeutlicht die Ängste und Hoffnungen eines geflohenen Menschen auf der Suche nach einem besseren Leben, sowie den Irrsinn der französischen Gesetzgebung im Umgang mit der Flüchtlingspolitik. Ein heikles Thema wird in der Geschichte auf eine sehr charmante Art und Weise ans Publikum herangebracht. Auf jeden Fall sehenswert und empfehlenswert!

Antwort abgeben