Die dreizehn Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu
42.0/100

Die dreizehn Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu

FILM • 1966 • 1 Std. 34 Min.


Regie: Don Sharp

Darsteller/-innen: Christopher Lee, Ric Young, Tsai Chin, Burt Kwouk, Joseph Fürst, Harald Leipnitz, Douglas Wilmer, Marie Versini, Heinz Drache, Howard Marion-Crawford, Rupert Davies, Carole Gray, Kenneth Fortescue, Roger Hanin, Salmaan Peerzada

Genre: Action, Horror, Krimi, Sci-Fi



Der bösartige und hinterlistige Dr. Fu Man Chu hat eine ultimative Wunderwaffe entwickelt, mit der er jedes beliebige Objekt auf der Erde in Nichts auflösen kann. Die Inbetriebnahme des Gerätes würde ihm die Weltherrschaft auf alle Zeiten sichern. Zur Fertigstellung entführt da asiatische Superhirn kurzerhand die 13 Töchter der besten Wissenschaftler der Welt, um deren Hilfe zu erpressen. Doch während Scotland Yard verzweifelt versucht Fu Man Chu zu stoppen, schmieden die Mädchen im geheimen Hauptquartier bereits selbst einen Plan, um aus den Fängen des machtbesessenen Doktors zu entkommen...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
03.11.14 - 11:39
Einfach nur lächerlich was da geboten wird, abgestanden schal zieht es sich dahin, echter Trash der tiefen Kategorie und dies mit Darstellern wie Christopher Lee, Harald Leipnitz, Heinz Drache, Rupert Davies (der mir als Maigret so gut gefallen hat) oder Marie Versini (die liebliche Nscho Tschi aus Winnetou 1) - allesamt flach wie Plunder und in einer Story, so trottelig wie selten vor oder nachher!

Antwort abgeben