Backcountry
78.0/100

Backcountry

FILM • 2014 • 1 Std. 32 Min.


Regie: Adam MacDonald

Darsteller/-innen: Eric Balfour, Nicholas Campbell, Missy Peregrym, Melanie Mullen, Jeff Roop, Ashley Nay

Genre: Drama, Horror, Thriller




Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
07.03.19 - 11:24
Ist wahrlich spannend gemacht und dies bleibt auch so bis zur letzten Minute. Dürfte nicht allzu viel gekostet haben, Natur und ein Campingzelt - das ist es dann auch.
Das Pärchen spielt gut und der Bär auch. Musik ist mehr als okay und der Regisseur hat alles gut hingekriegt. Löblich!

Antwort abgeben

8martin
27.02.19 - 19:25
Eine wahre Begebenheit liegt diesem Film zugrunde. Es wird dokumentiert, wie sorglos und blauäugig manche Zeitgenossen zu einem Wanderurlaub mit Zelt in die Wildnis aufbrechen. Hier am Beispiel von Jenn (Missy Peregrym) und Alex (Jeff Roop), einem Pärchen, das in den endlosen Wäldern Kanadas versucht Urlaub zu machen.
Er will sich als Held beweisen und demonstrieren, wie toll er in der freien Natur zurechtkommt. Sie macht halbherzig mit. Doch Alex macht alles falsch, was man nur falsch machen kann. Beide ziehen alleine los. Er braucht keine Karte und kein Handy. Er kennt sich ja aus. Prompt geht alles in die Hose. Erst treffen sie auf Brad, einen Ranger, von dem sie sich trennen, weil Alex eifersüchtig ist. Es knistert in mehrfacher Hinsicht am Lagerfeuer. Spannung kommt erst richtig auf, als ein hungriger Schwarzbär auftaucht. Dessen Attacken mit Wackelcam gedreht sind echt spannend gemacht. Danach warten alle auf das gute Ende.
Alex wird zerfetzt. Jenn übersteht das recht cool, findet zum Kanu zurück und damit in die Zivilisation.
Das Verhältnis zwischen Jenn und Alex wird gut herausgearbeitet: eine fatale Liaison.
Der Bär ist der Star. Vom ersten Knistern über den Schatten an der Zeltwand bis hin zum Auge in Auge.
Die Spannung wird nur vom Kopfschütteln unterbrochen, denn der Zuschauer sagt sich immer wieder ‘Mein Gott, wie können die denn nur…?‘ Letztlich sogar noch ein bisschen lehrreich, aber durchaus packend.

Antwort abgeben