World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kommentar

Das Jerico Projekt - Im Kopf des Killers

DEINE MEINUNG?


2016

Genre: Action, Krimi, Drama, Mystery, Thriller

Spieldauer: ~ 113 Minuten

Regie: Ariel Vromen

Cast: Gary Oldman, Kevin Costner, Scott Adkins, Michael Pitt, Colin Salmon, Tommy Lee Jones, Doug Cockle, Amaury Nolasco, Alice Eve, Steve Nicolson, Gal Gadot, Antje Traue, Gisella Marengo, Mark Kempner, Freddy Bosche, Samantha Coughlan, Sope Dirisu, Michael Bodie, Jordi Mollà, Richard Alan Reid, Lara Decaro, Emmanuel Imani, Harry Hepple, Joshua James, Danny Webb, David Avery, Joe Fidler, Michael Webber, Katharine Gwen, Kelly Clare


Trailer:

Kurzbeschreibung: Sicherheit und Stabilität der ganzen Welt, verborgen im Kopf eines Killers. Als CIA-Agent Pope bei einer gefährlichen Mission lebensgefährlich verletzt wird, sieht sein Vorgesetzter Quaker Wells (Gary Oldman) keine andere Möglichkeit, als mithilfe des Neurowissenschaftlers Dr. Franks (Tommy Lee Jones) eine riskante Operation zu wagen. Franks soll die Erinnerungen des Agenten ins Gehirn des Häftlings Jerico Stewart (Kevin Costner) übertragen. Nur wenn Jerico die Mission fortsetzt, kann ein großangelegter Terroranschlag noch abgewendet werden. Der skrupellose Kriminelle aber ist unberechenbar ...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev
10.02.18 - 22:28
Ich hätte mir den gesamten Film viel rasanter gewünscht. Natürlich auch mehr Ryan und weniger Kevin.
Nichts desto trotz hat mich die Idee und die Produktion gut unterhalten und war zu keiner Zeit wirklich schlecht.
Nur eben zu langsam. Es zog sich streckenweise doch sehr hin. Der Film hätte sich auf ein Level begeben können mit "Stirb langsam" oder "Jason Bourne" ... dazu hätte es aber mehr Action gebraucht und die hätten zügigere Szenenwechsel, stärkere Dialoge und Special Effects geliefert.
So bleibt es einfach nur ein durchschnittlich guter Film.
Wenngleich Kevin eine recht akzeptable Leistung abliefert.
In dieser Rolle habe ich ihn zuvor nie gesehen.

Ein Satz noch: Es ist erschreckend wie sehr man sich an Hollywood gewöhnt hat, denn die britischen Polizeiwagen, Krankenwagen, Menschen und Kulissen nimmt man gar nicht richtig war. Als wären sie nicht echt.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?