Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Der Leibwächter - FE-Filmdatenbank
 

Der Leibwächter

Amazon IMDb


Der Leibwächter
0.0/100
FILM

Produktionsjahr: 1989

Spieldauer: 3 Std. 28 Min.

Regie: Adolf Winkelmann

Darsteller/-innen: Heinz Hoenig, Hanns Zischler, Raymond Pellegrin, Chun Mei Tan, Heinrich Schafmeister, Andreas Schmidt, Franz-Xaver Kroetz, Aurelie Toledano, Stephan Bissmeier, Petra Zieser, Jophi Ries

Genre: Drama, Krimi, Thriller


Eine Korruptionsaffäre beendet die Karriere des Drogenfahnders Bruno Lasky (Franz Xaver Kroetz). Der ehrgeizige Polizeichef Dr. Kant (Hanns Zischler) verschafft ihm eine Chance, sich zu rehabilitieren. Als Leibwächter des kurdischen Geschäftsmanns Serge Mazra (Raymond Pellegrin) soll Lasky den Verdacht bestätigen, dass sich hinter Mazras Im- und Exportfirma in Frankfurt der größte Heroin-handel Europas verbirgt. Tatsächlich gelingt es Lasky, Einzelheiten eines bevorstehenden Rauschgifttransports zu erfahren. Er bittet Kant aber, nichts zu unternehmen, so lange er in Mazras Umgebung ist. Doch Kant lässt den Deal und Lasky dadurch auffliegen. Der angebliche Leibwächter des kurdischen Drogenbarons Mazra wird enttarnt und in die Türkei verschleppt. Wie durch ein Wunder entgeht er seiner Exekution. Zurück in Frankfurt, hält er seinen Ex-Kollegen Werner Bitter (Stephan Bissmeier) für einen Günstling Mazras. Ein böser Irrtum... Es bleibt nur eine mögliche Erklärung: Kant selbst ist mit Mazra in Geschäfte verstrickt. Lasky ist entschlossen, die volle Wahrheit ans Licht zu bringen, koste es was es wolle.