HIDE
Amerikanisches Idyll
80.0/100

2 Bewertungen

Amerikanisches Idyll

FILM • 2016 • 2 Std. 6 Min.


Regie: Ewan McGregor

Darsteller/-innen: Dakota Fanning, Jennifer Connelly, Ewan McGregor, Peter Riegert, David Strathairn, Rupert Evans, Molly Parker, Mark Hildreth, Valorie Curry, Uzo Aduba, Emily Peachey, David Whalen, Ocean James, Joe Fishel, Hannah Nordberg, Benjamin Donlow, Corrie Danieley, Julia Silverman, Peter Gannon, Georin Aquila, Justin Clarke, Electa Rawls, Troy Bogdan, Siovhan Christensen, Amy Lyn Elliott, Jim Fitzgerald, Matthew Freas, John W. Iwanonkiw, David Case, Lyndon B. Johnson

Genre: Drama, Krimi




Copyright: WVG Medien GmbH / Splendid Film

Ewan McGregor („Im August in Osage County“, „Lachsfischen im Jemen“) gibt sein Regiedebüt und spielt zudem Seymour Levov, genannt „der Schwede“, einen einst legendären High-School-Sportler, jetzt erfolgreicher Geschäftsmann und verheiratet mit der ehemaligen Schönheitskönigin Dawn. Über Nacht wird der Familienvater aus dem ersehnten Idyll gerissen, als seine Teenager-Tochter Merry eines Bombenanschlags auf ein Postamt beschuldigt wird und verschwindet. Erschüttert bis ins Mark muss „der Schwede“ unter die Oberfläche schauen und sich dem Chaos seiner Welt um ihn herum stellen.



Passende Beiträge:

28.

JUN

2016

"American Pastoral" - Trailer mit Ewan McGregor und Jennifer Connelly

28.06.2016

American Pastoral, hierzulande "Amerikanisches Idyll", zählt laut "Time" zu den 100 besten englischsprachigen Romanen seit dem Jahr 1923. Autor Philip Roth erhielt dafür sogar einen Pulitzer-Preis. Kein Wunder also, dass man aus dieser Geschichte auch einen Film ...
lesen


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.685

NEWS
1.492

FORUM
661
17.09.18 - 16:23
Das Drama besitzt einen gewissen Anspruch aber auch eine gewisse Langatmigkeit.
Regiedebut von Ewan McGregor der dies gut macht und auch eine tadellose Darstellerleistung abliefert. Wie traumhaft man mit 46 Jahren noch aussehen kann, beweist uns Jennifer Conelly (welche ich als 15 jähriger Teenager in Phenomena schon so großartig fand), auch in diesem Film mimt sie wiederum 1 A. Gregors Filmtochter Dakota Fanning stellt die Familie vor große Probleme und das ist auch schon die Grundessenz dieses feinen Streifens, dessen Stimmungsbarometer ständig auf tief steht.

Antwort abgeben