HIDE
The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years
89.5/100

2 Bewertungen

The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years

FILM • 2016 • 2 Std. 17 Min.


Regie: Ron Howard

Darsteller/-innen: Sigourney Weaver, Whoopi Goldberg, Eddie Izzard, Howard Goodall, Elvis Costello, John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Richard Lester, The Beatles, Neil Aspinall, Larry Kane, Kitty Oliver, Jon Savage, Debbie Gendler

Genre: Dokumentation, Musik



Bis heute sind sie die Könige des Pop: Die vier Pilzköpfe Paul, John, George und Ringo eroberten in den Sechzigern von Liverpool aus die Welt. Der Dokumentarfilm begleitet die Band während ihrer Tour-Jahre, und damit von ihren Anfängen im Hamburger Star Club Anfang der Sechziger bis zu ihrem letzten Konzert im Candlestick Park in San Francisco 1966. Wie wurde aus den vier jungen Männern aus Liverpool, John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, die erfolgreichste Band der Popgeschichte? Der Film beleuchtet wie diese vier ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten zusammen als Band funktionierten, ihre Entscheidungen trafen, Songs schrieben und dabei die außergewöhnliche Karriere der BEATLES starteten und die Welt im Sturm eroberten.



Passende Beiträge:

22.

JUN

2016

"Eight Days a Week" - Die neue "Beatles"-Dokumentation

22.06.2016

Oscar-Preisträger Ron Howard („Rush - Alles für den Sieg“, „Illuminati“) bietet in seinem mitreißenden Dokumentarfilm The Beatles: Eight Days a Week - The Touring Years einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen der einflussreichsten Band der Popgeschichte. ...
lesen


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmosoph

Filmosoph


FILME
292

NEWS
2.153

FORUM
5.737
28.12.16 - 11:19
Ich bin seit meinem 15. Lebensjahr der größte Beatles-Fan den ich kenne. Kenne alle Songs in- und auswendig, habe mehrere Bücher gelesen und so ziemlich alle Dokus, die's über die Fab 4 gibt, gesehen. Es muss also schon viel passieren, damit mich was beeindruckt.
Ron Howard hat nun diese Filmbiographie über die "Touring Years" 1963-1966 vorgelegt, und hatte die volle Unterstützung von McCartney, Starr und den Nachlassverwaltern. Das Ergebnis ist geradezu sensationell! Einerseits wird auch eingefleischten Fans einiges an neuem Material geboten, und das allein macht fast schon einen guten Film. Was Howard aber geradezu meisterhaft gelungen ist, ist die Einbettung aller Filmschnipsel, Fotos und Interviews in eine größere einheitliche Erzählung. Auch die Frage nach den politischen Implikationen in jenen Jahren wird nicht ganz ausgespart. Fazit: Tolle Film-Biographie für Fans genauso wie für 'normale' Musikliebhaber.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.693

NEWS
1.505

FORUM
661
03.12.16 - 09:16
Eines gleich vorweg - eine großartige Doku - für Fans ein absolutes " Must Have" - aber auch für andere was zum Gerne Anschauen. Die Beatles waren neben den Rolling Stones die wichtigste Band rund um den Erdball - haben hervorragende Songs geschrieben, die bis heute mehr als anhörbar geblieben sind, in den wilden Sechzigern haben diese bei den Live Concerten ein Massengeschrei verursacht, viele Mädels sind auch ganz einfach weggekippt. So darf Boygroup sein und die Beatles waren die beste Boygroup ever. Die Super 8 Aufnahmen sind nun im digitalen Zeitalter angekommen, entstanden ist ein hingebungsvolles Porträt auf und um die "Fab Four" aus Liverpool - da kann man einfach nur begeistert sein.

Antwort abgeben