World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kommentar

Game of Thrones

Staffeln 1 2 3 4 5 6 7

DEINE MEINUNG?


2017

Genre: Abenteuer, Drama, Fantasy, TV-Produktion

Spieldauer: ~ 442 Minuten

Cast: Julian Glover, Nikolaj Coster-Waldau, Stephen Dillane, Michelle Fairley, Aidan Gillen, Iain Glen, Lena Headey, Liam Cunningham, Carice van Houten, Peter Dinklage, Charles Dance, Alfie Allen, Natalie Dormer, Ben Crompton, Ian McElhinney, Jack Gleeson, Emilia Clarke, Sophie Turner, Maisie Williams, Kit Harington, Isaac Hempstead Wright, Rory McCann, John Bradley, Kristofer Hivju, Jerome Flynn, Conleth Hill, Kristian Nairn, Mark Stanley, Gwendoline Christie, Jacob Anderson, Pilou Asbæk, Nathalie Emmanuel, Daniel Portman, Gemma Whelan


Trailer:

Kurzbeschreibung: Der Winter ist da! Doch das ist nicht die einzige Gefahr für die Bewohner von Westeros: Cersei Lennister (Lena Headey) hat mit Seefeuer die große Septe in Königsmund samt all ihren Widersachern gesprengt. Doch sie hat auch alle ihre Kinder verloren. Nun ist sie selbst zur Königin aufgestiegen. Rücksichtslos ist sie bereit, jeden zu vernichten, der sich ihr in den Weg stellt. Aber sie ist von Feinden umgeben: Von Osten segelt Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) mit drei Drachen, einer Armee von Unbefleckten einem Khalasar Dothraki und ihrer neuen Hand, Tyrion Lennister gen Westeros. Im Westen könnte ihr Euron Graufreud (Pilou Asbæk) von den Eiseninseln gefährlich werden. Im Süden haben ihr die Martells und Tyrells Rache geschworen. Und in Winterfell im Norden wurde Jon Schnee (Kit Harington) zum König ausgerufen. Der große Krieg beginnt! Doch auf alle Parteien wartet der größte Feind: der Nachtkönig, der mit seiner Armee Weißer Wanderer ganz Westeros zu vernichten droht.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


eichi
29.08.17 - 08:48
Auch wenn man merkt, dass es nun keine Buchvorlage mehr im Hintergrund gibt und sich die Serie dadurch vom exzellenten Story-Kunstwerk in Richtung Mainstream entwickelt hat, bleibt es weiterhin extrem spannend. Das "Junkie"-Feeling ist aufrecht wie bei keiner anderen TV-Serie und die Trauer, dass die neue und mittlerweile schon vorletzte Staffel wieder vorbei ist, ist beinahe grenzenlos. Wie gesagt, es geht alles in Richtung Mainstream und viele Dinge passieren plötzlich, mit denen man auch wirklich gerechnet hat. Somit ist das "Markenzeichen" von Game of Thrones, jeder kann sterben und meistens auch noch extrem unerwartet, in dieser Staffel nicht mehr wirklich vorhanden. Die Reisen von einem Ort zum Anderen sind nun scheinbar nur noch Momentaufnahmen und es gibt auch erste Anzeichen von Kritik, da man gewisse Logikfehler vermutet bzw. es sie auch wirklich gibt. Die Serie bleibt aber trotzdem das Um und Auf in der TV-Landschaft, weil es einfach in ihrer Gesamtheit, in ihrer Komplexität und in ihrem Auftritt nichts vergleichbares gibt.

Wann auch immer die nächste und leider letzte Staffel ausgestrahlt werden wird, man vermutet, es wird erst 2019 sein, geht ein wirklich großes TV-Serien-Kapitel zu Ende, welches viele Serienjunkies sehr traurig zurücklassen wird.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?