Safari
55.0/100

Safari

FILM • 2016 • 1 Std. 31 Min.


Regie: Ulrich Seidl

Genre: Dokumentation



Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen deutsche und österreichische Jagdtouristen Urlaub. Sie fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihren erlegten Tieren. Ein Urlaubsfilm über das Töten, ein Film über die menschliche Natur.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
13.04.19 - 16:13
Abstoßend und bringt mir überhaupt nichts. Wer Tiermord vor laufender Kamera mag, soll sich das reinziehen. Ist schockierend und zwang mich zum Ausschalten.
Ulrich Seidl hat schon viel besseres Filmmaterial präsentiert, Seit "im Keller" hab ich meines Erachtens nichts Ansprechendes mehr von ihm gesehen.
Wie wär es mal wieder mit normaleren Themen, welche durchaus ein wenig schräg sein dürfen.?

Antwort abgeben