HIDE
Vielleicht, vielleicht auch nicht
72.7/100

18 Bewertungen

Vielleicht, vielleicht auch nicht

FILM • 2008 • 1 Std. 47 Min.


Regie: Adam Brooks

Darsteller/-innen: Ryan Reynolds, Derek Luke, Kevin Kline, Rachel Weisz, Isla Fisher, Elizabeth Banks, Abigail Breslin, An Nguyen, Matthew Mason, Rick Derby, Sakina Jaffrey, Bob Wiltfong, Ryder Chasin, Fiona Lane, Dana Eskelson, Blake Benitez, Paulina Gerzon, Victoria Goldsmith, Ashtyn Greenstein, Ashley Greiner, Dylan Hartigan, Alexie Gilmore

Genre: Drama, Komödie, Romanze



Drei Romanzen – drei Katastrophen - eine letzte Chance ... Will Hayes (Ryan Reynolds) ist schon über dreißig, lebt getrennt von seiner Frau und wohnt mit seiner zehnjährigen Tochter Maya (Abigail Breslin) mitten in Manhattan. Da die Beziehung ihrer Eltern vor dem Ende steht, will Maya unbedingt wissen, wie sie denn überhaupt begann. So erzählt Will ihr von den romantischen Verwicklungen mit drei Frauen, die sein Herz erobert haben: Zuerst war da seine große College-Liebe Emily (Elizabeth Banks), das nette Mädchen von nebenan, danach kam seine beste Freundin und Vertraute April (Isla Fisher), und dann gab es da noch die aufregend unbefangene Summer (Rachel Weisz). Während Maya sich fragt, welche der Frauen in diesem Liebesrätsel ihre Mutter ist, erkennt Will, dass er vielleicht noch eine Chance auf ein Happy End hat. Er weiß nur noch nicht, mit wem...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.686

NEWS
1.492

FORUM
661
04.09.11 - 20:08
Die kleine Maya (Breslin) hat Großaufklärungstag in der Schule und weiß natürlich jetzt einiges mehr als vorher. Außerdem will sie endlich wissen, wen Papa eigentlich geheiratet hat (lebt in Scheidung) und löchert Daddy gewaltig - wen hat Papa Will (Reynolds) nun tatsächlich ????
Also beginnt er (mit einigen Tricks) aus seiner Liste der Love Affairs zu erzählen, of course, allerhand unterhaltsames dabei und wir rätseln mit Maya um die Wette....
Gemütliches Romantiklustspiel, eher für Frauen, mit netter Story, dem symphatischen feschen Reynolds, mit der lieben Abigal Breslin und den entzückenden Ladys Elizabeth Banks und Rachel Weisz usw.
Trotzdem hat`s mich nicht umgehauen, ist aber auch kein Riesengrund zum Jammern,durchaus alles ganz o.k. und ein zufriedenstellendes Ende bekommen wir in bester Schmonzettenart auch noch gefühlvoll serviert.
Na dann!

Antwort abgeben

Chev

Chev


FILME
1.130

NEWS
861

FORUM
2.217
23.07.10 - 16:59
Bedingt witziger Film. Eine eigentlich ganz gute Story wurde leider nicht optimal umgesetzt. Nichts desto trotz ist das ein sehenswerter Film. Ich kann Eichi nur zustimmen, das es nicht unbedingt Ryan´s beste Vorstellung ist - dennoch - sehenswert !

Antwort abgeben

eichi

eichi


FILME
361

NEWS
3.342

FORUM
8.071
25.08.08 - 13:40
diese liebeskomödie zählt zwar nicht zu den witzigsten, aber unterhaltsam ist sie dennoch. die mitwirkenden darsteller machen ihre sache recht gut und auch die story ist in ordnung. für einen gemütlichen dvd-abend zu zweit, kann man sich diesen film ohne weiteres ansehen, aber auf ein filmhighlight hofft man hier vergeblich. ryan reynolds hat schon in besseren filmen mitgespielt.

3 - Durchschnitt

Antwort abgeben